fr 2308

18:00 Uhr; Großer Saal; ,-/
Kids & Co, Party
Teenie Party
Vol. 4

Eine lange Zeit gab es für Jugendliche keine Möglichkeit sich zu treffen oder gemeinsam zu feiern. Die Sehnsucht nach Normalität, sozialem Miteinander und dem gemeinsamen Feiern ist groß. Mit DJane Suse wird an diesem Abend getanzt und gefeiert zu aktuellen Chartstürmern und Partyklassikern. Es wird kein Alkohol ausgeschenkt. Die Veranstaltung richtet sich an Schüler*innen ab 12 Jahren

In Eintrittspreis von 5 Euro ist ein Verzehrgutschein von 2 Euro enthalten.

Veranstalter: KASCH

sa 2408

22:00 Uhr; Großer Saal; ,-/
Party
After Weinfest Party
Tanz' die Traube

Ihr könnt nach dem Achimer Weinfest nicht genug haben von Musik & Vino? Dann kommt ins KASCH und feiert noch weiter! Es erwarten euch tanzbare Sounds aus allen Jahrzehnten und kühle Getränke, nicht nur von der Traube!

Veranstalter: KASCH

fr 0609

20:00 Uhr; Blauer Saal; 19,-/ 24,-/
Lesung
Anne's Kampf
Anne Frank vs. Adolf Hitler

An diesem Abend erleben Sie, wie die beiden Texte in einer scharf geschnittenen Lesung aufeinanderprallen. Grauen und Hoffnung, Bestie und junges Mädchen. Geschichte, die Geschichte mit höhnischem Gelächter erzeugt.
In einer Zeit, in der die Rechten wieder erstarken, ist es wichtig, den Kampf des kleinen Tagebuchs gegen den großen Diktator aufzuzeigen, um so einmal mehr ein Gespür und Gehör für die Feinheiten von Geschichte zu entwickeln.
Denn Geschichte besteht immer aus Geschichten. Und Geschichten bestehen aus Schicksalen.

Die Kabarettistin und Sängerin MARIANNE BLUM und der Schauspieler THOMAS LINKE garantieren einen Abend, der bei aller Schwere des Sujets nicht nur lehrreich, sondern auch unterhaltsam ist, so wie auch Anne Franks Text nicht nur traurig, sondern auch leidenschaftlich und humorvoll und Hitlers Machwerk nicht nur beängstigend, sondern stellenweise geradezu unfreiwillig komisch ist. Mit Respekt und Feingefühl nähern sich die beiden Künstler den Büchern und präsentieren sie so gekonnt und packend, dass dem Zuschauer die historische Realität lebendig und gleichzeitig der Bezug zur Gegenwart erschreckend offensichtlich wird.

Die Lesung wird musikalisch durch authentische jiddische Lieder (entstanden z.T. im Ghetto oder im Arbeitslager), deutsche Schlager, Gassenhauer und Durchhaltelieder aus der Zeit ergänzt, die von MARIANNE BLUM live gesungen werden. Sie fügen dem Stück nicht nur den authentischen Sound der Zeit bei, sie holen auch auf eindrückliche Weise die Gesamtheit der Verfolgten auf die Bühne, für die Anne Frank ein prominentes Beispiel ist.

Veranstalter: KASCH

so 0809

19:00 Uhr; Großer Saal; 20,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co
Werner Momsen
Das Werner Unser

Halleluja Brüder und Schwestern, Muddern un Vaddern, ob ihr es glaubt oder nicht, „Pastor“ Werner bittet diesmal in die Kathedrale der Unterhaltung, um mit euch übers Glauben zu reden. Es gibt so vieles an das Menschen glauben, an Gott, die Liebe, Engel, Ufos, Yetis oder auch die Zahnfee. Vieles davon ist harmlos, anderes nicht. Warum wird was geglaubt, warum was nicht und was ist besser? Alle reden von Gott, aber jeder meint einen anderen. Die Beweislage für und gegen ihn ist dabei sehr dürftig. Im Grunde genommen nicht anders als bei Weihnachtsmann und Brockenhexe.

Kann man es sich erlauben, nicht an ihn zu glauben? Wenn es ihn dann doch gibt, ist er sauer, dass man an ihm zweifelt und schickt einen am jüngsten Tag anstatt auf Wolke 7 ins Fegefeuer. Kommt nach dem letzten Stündchen noch was? Warten Jungfrauen auf einen, der Heilige Geist oder die Auferstehung? Selbst Hamburgs Starpathologe Klaus Püschel hat beim Obduzieren noch nie eine Seele gefunden.

Was bleibt, wenn Schluss ist? Es gibt viele Fragen zwischen Leben und Tod, Glaube und Wahrheit, Himmel und Erde über die man reden kann. Und das möchte Werner Momsen diesmal tun, über Gott und die Welt. Und sie können ihm glauben, dass das sehr lustig wird. Halleluja!

Weitere Informationen unter:
www.werner-momsen.de

Veranstalter: KASCH

fr 1309

20:00 Uhr; Großer Saal; 19,-/ 24,-/
Musik im KASCH
Louie's Cage Percussion
PURE

Das PURE Vergnügen: Musikalität, Rhythmus, Klang!
Wenn Louie’s Cage Percussion die Bühne betritt, geht’s Schlag auf Schlag: Da folgt virtuoser Fusion-Jazz im 7/8-Takt auf die Ouvertüre von Verdis „La forza del destino“ oder Minimal Music auf Debussy. Dazu kommen noch ganz viel Schmäh, Kreativität und Spielfreude – und schon entsteht etwas wirklich Einzigartiges. Ihr brandneues Programm ist ein wilder Mix aus klassischen Instrumenten und Synthesizern. Aus ungewöhnlichen Arrangements und eigenen Kompositionen. Oder kurz gesagt: ein Soundfeuerwerk!

Gefördert durch die Niedersächsische Sparkassenstiftung und die Kreissparkasse Verden

Veranstalter: KASCH

di 1709

20:00 Uhr; Großer Saal; ,-/
Klub der Visionäre
Schmetterabend

Es wird wieder im großen Saal des KASCH geschmettert! Ganz ohne Noten und Druck, einfach aus Lust an der Freude. Nach dem Abend ist eines sicher: man geht gut gelaunt und beschwingt nach Hause. Was im August 2017 als Versuch begann, hat sich zum beliebten Singtreff entwickelt.
Am Dienstag, den 17.09 ist es wieder soweit. Im großen Saal des KASCH wird bereits zum 15. Mal geschmettert und gesungen was das Zeug hält. Die Mitsingparty für Alle beinhaltet ein Potpourri vom Besten, was der deutsche Schlager-, Rock- und Pophimmel zu bieten hat. Präsentiert wird eine mitreißende Mischung bekannter Lieder rund Songs, die uns einfach nicht loslassen und noch einmal gemeinsam gesungen werden wollen. Egal wo sich die Gefühle grad verstecken, die Musikauswahl des Schmetterabendteams findet sie.
Die Sängerin Janina Schwarz unterstützt mit ihrer Stimme gekonnt und charmant den Mitmachgesang per Mikro. Die Moderation übernimmt wie immer Sabine Müller. Also düst, düst im Sauseschritt ins KASCH und nehmt teil an diesem Tanz der Moleküle.

Veranstalter: KASCH

fr 2009

20:00 Uhr; Großer Saal; 26,-/ 32,-/
Musik im KASCH
Purple Schulz
Sehnsucht bleibt !

Mit seiner Liebe zur Musik und einem glasklaren Blick auf das Leben führt PURPLE SCHULZ sein Publikum wieder durch einen grandiosen Abend. Dabei entpuppt sich der Kölner Songschreiber, Radiomacher und Autor nicht nur als außergewöhnlicher Musiker, sondern auch als mitreißender Entertainer.
Ein Abend mit PURPLE SCHULZ ist wie eine musikalische Umarmung. Kritisch, humorvoll und verbindend sortiert er für uns nicht nur das Weltgeschehen, sondern auch die vermeintlich kleinen, alltäglichen Dinge ein.
Und das seit über 50 Jahren!
So brilliert er nicht nur am Piano, sondern auch auf seiner faszinierenden 16-saitigen Harpejji. Doch das ist nicht die einzige Überraschung.
Auf seiner Tour in 2024 wird er erstmals von der 28-jährigen Jördis Tielsch an Violine, Piano und Gitarre begleitet. Mit ihrer warmen Stimme sorgt die außergewöhnliche Singer/Songwriterin dafür, dass jeder Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.
Hier haben sich Zwei gefunden, deren generationenübergreifende musikalische Begegnung die Hits von damals zu neuem Leben erweckt.
Vor allem aber darf man sich freuen auf neue Songs über unsere aus den Fugen geratene Gegenwart. Mit klarer Haltung und menschlicher Wärme in einem ungewöhnlichen Konzert, an dessen Ende Sie sich gleichermaßen inspiriert, amüsiert und gerührt fühlen werden.
Immer neu, und doch vertraut wie ein alter Freund: Sehnsucht bleibt!

Veranstalter: KASCH

so 2209

09:00 Uhr; Clubraum; ,-/
Gastro-Events
Frühstücksbuffet
für Groß & Klein

Ab 9:00 Uhr kann wieder ausgiebig geschlemmt werden.
Erwachsene zahlen 17,90 €. Kinder von 7-12 Jahren: 12,90 €; Kinder von 3-6 Jahren: 9,90 €
Eine Buchung über unsere Homepage ist zwingend erforderlich.
Sollten bei Ihnen Kinder unter 3 Jahren dabei sein, die einen Sitzplatz (Kinderstuhl) benötigen, kontaktieren Sie uns bitte. (04202-5118830)
Für die Kleinen halten wir Spielemöglichkeiten bereit.

Veranstalter: KASCH

so 2209

11:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/
Kids & Co
Alex & die gelbe Maus
Theater Patati-Patata

Rumps, es klirrt und scheppert und dann ein spitzer Schrei „Ihhhh, eine Maus“. Alex kann sich gerade noch in sein Mauseloch retten, dabei wollte er doch nur ein paar Brotkrümelunter dem Frühstückstisch einsammeln. „Immer schreien sie, wenn sie mich sehen. Keiner mag mich“, denkt Alex. Eines Mittags traut sich Alex vor bis ins Kinderzimmer: was steht denn da vor ihm? Eine gelbe Maus mit Rädern und einer Kurbel im Rücken? „Ich bin Willa, die Aufziehmaus, das Lieblingsspielzeug von Anna. Ich darf alles, sogar bei ihr im Bett schlafen“, prahlt die Aufziehmaus.

„Was“, denkt Alex, und wünscht sich nichts sehnlicher als auch eine Maus mit Rädern und Kurbel zu werden. Doch als eines Tages Willa mit abgebrochener Kurbel in einer Kiste liegt und jammert: „Ich komme auf den Müll“, hat Alex nur noch einen Wunsch: Seine Freundin zu retten.

Veranstalter: KASCH

so 2209

19:00 Uhr; Blauer Saal; 20,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co
Die Besten im Nordwesten
Comedy im Dreierpack mit Yorick Thiede, Ana Lucia & Hinnerk Köhn

Yorick Thiede
Yorick Thiede ist ein Novum auf der deutschen Comedy-Bühne, alles von seiner Erscheinung bis hin zum Stand Up selbst spielt sich zwischen Gegensätzen ab. Sein Auftreten wirkt grob, sein Gedanke ist feinfühlig, die Vortragsweise ist trocken, die Geschichten sind mitreißend und irgendwo im Pendel zwischen diesen Facetten steht ein leicht zu begreifender aber schwer zu greifender junger Mann.
Yorick hat eine natürliche Leichtigkeit in seinem Storytelling. Jede noch so surreale Geschichte wird innerhalb von wenigen Sekunden so dreidimensional und erlebbar gemacht als wäre man selbst vor Ort.

Ana Lucia
"In München kennt Ana Lucía schon jeder Comedy-Fan. Mit dem Kollektiv „Servus Comedy“ bringt sie den Süden seit Jahren zum Lachen. Auf Tour kann man sie mit Carolin Kebekus, Moritz Neumeier, Maria Clara Groppler, bei Nightwash oder im Quatsch Comedy Club sehen.
Und weil ihr Geltungsbedürfnis so groß ist wie ihre Liebe zu Comedy, ist sie ab und zu auch bei Galileo als Reporterin unterwegs. Mit einem unvergleichlichen Blick auf die Welt junger Erwachsener ist die aufstrebende Comedian einer der witzigsten Menschen in der bayrischen Hauptstadt. Doch wie ist das Leben als Latina zwischen Alltagsstress und den großen Bühnen? Zeit, dass es der Rest der Republik erfährt."

Hinnerk Koehn
Hinnerk Köhn ist Mitte 20 und alleine.
Wenn er nicht traurig in der WG-Küche trinkt macht er Stand Up Comedy über Alkohol, Sucht, Liebe und Suizid. Das klingt traurig, aber ist witzig. Die Peinlichkeiten seines Lebens, seine Jugend in der schleswig-holsteinischen Peripherie und Oldesloer Doppelkorn formten eine Mischung aus Heinz Strunk, Moritz Neumeier und den melancholischen Songs von AnnenMayKantereit.
Seine verklärte Sicht auf die Welt in Kombination mit seinem Hang zur Romantik ergeben ein tragikomisches Gesamtwerk um das man sich immer ein wenig Sorgen macht.
Außerdem hat er den Podcast „Normale Möwe“ zusammen mit Max Scharff.

Veranstalter: KASCH

fr 2709

20:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/ 24,-/
Theater im KASCH
Instant Impro
Impro überrascht garantiert!

Haben sie vielleicht auch. Und doch gleicht keine Show der anderen. Jede Szene wird komplett neu improvisiert, jede Show ist einmalig genial. Eine interaktive Show, in der Sie voll dabei sein können. Oder Sie lehnen sich einfach entspannt zurück, lassen andere machen und genießen eine Show voller Überraschungen, voller Ungewöhnlichkeiten, voller Comedy und Wortwitz. Naja, ein bisschen mitmachen müssen Sie schon. Denn um das herzliche Lachen werden Sie nicht drum herum kommen.

Veranstalter: KASCH

so 2909

20:00 Uhr; Großer Saal; 26,-/ 32,-/
Musik im KASCH
Quadro Nuevo
Happy Deluxe

Die Jugendfreunde Mulo Francel und Didi Lowka gründeten 1996 das Ensemble Quadro Nuevo. Unzählige Orte von Helsinki bis Hong Kong, vom Kaukasus bis in die New Yorker Carnegie Hall haben die abenteuerlustigen Künstler seither bereist. Durch ihre verwegene Musizierweise holten sie sich zweimal den ECHO, eine Goldene Schallplatte, den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und mehrere Jazz Awards.

Mit dem extravagant-spielwitzigen Akkordeonisten Andreas Hinterseher und dem durch verschwenderischen Ideenreichtum glänzenden Pianisten Chris Gall leben sie ihre Musik im Hier und Jetzt. Dies erinnert an vier Burschen, die fröhlich musizierend über die südlichen Stadtplätze und Jahrmärkte zogen. So geschehen in den Anfängen von Quadro Nuevo. Später verbrachte man Zeiten in Buenos Aires und Rio de Janeiro, probte tagelang in der flirrenden Mittagshitze, schwärmte abends aus, stürzte sich kopfüber in die Szene, begleitete Tänzer, berauschte sich an schwerem Wein, Caipirinha und frischer Brazilian Music direkt von der Quelle. Heraus kam das neue Album HAPPY Deluxe.Von hier ausgehend brechen die Virtuosen auf in improvisatorisches Neuland, mal hoch schwingend in schwirrende Lüfte, mal abtauchend in mediterran glitzernde Meere, mal chillig versponnen in Tagträumen und Nachtschwärmerei.

Quadro Nuevo erklärt diese klangliche Hommage an Glücksmomente:
„Unsere Musik entsteht seit jeher aus Erlebnissen und Begegnungen. Die Fröhlichkeit und Freundlichkeit vieler Menschen in Brasilien faszinierte uns. Sie färbte unsere Lieder.
So entstand auch der Titel des Albums. Uns ist dabei durchaus bewusst, dass die alltägliche Lebenswelt vieler Menschen alles andere als unbeschwert ist. Trotzdem – oder gerade deshalb – darf auch in Zeiten von Krisen und Kriegen die Musik eine positive Gegenwelt anbieten.“

Mulo Francel: saxes, clarinets, mandoline

Andreas Hinterseher: accordion, bandoneon, vibrandoneon, trumpet

D.D. Lowka: bass, percussion

Chris Gall: piano

Veranstalter: KASCH

so 1310

19:00 Uhr; Blauer Saal; 20,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co
Michael Krebs
Da muss mehr kommen

Ich kann es selbst kaum glauben: Im April 2004 hatte mein erstes Soloprogramm Premiere. Und zack, nur ein paar tausend Tourtage später, ist das plötzlich 20 Jahre her. Was für eine Zeit! Fulminante Konzerte, kuriose Anekdoten und verstörend viele geschmacklose Hotelzimmer haben sich in diesen Jahren auf Tour in meinem Leben angesammelt. Ich bin wahnsinnig glücklich darüber, so lange schon meinen Traumberuf ausüben zu können. Deshalb möchte ich mein Jubiläum da feiern, wo ich am liebsten bin: Mit euch und auf der Bühne. Da, wo die Magie entsteht und aus müden Augen leuchtende Augen werden. Wo sich im Publikum der Gedanke „Hoffentlich
geht das nicht so lange“ verwandelt in den reinen Spaß am Leben. Das wird ein rauschender Abend, prallvoller mit neuen Liedern, urkomischen Geschichten und dem Besten aus den letzten 20 Jahren. Persönlich, nah und groovend komisch. Und mit jeder Menge Improvisation natürlich, damit jeder Abend einzigartig bleibt. Ich freu mich riesig auf euch!

„Krebs bietet intelligentes Kabarett, hochmusikalisches Entertainment und
überrascht mit fast jedem Song.“
Wolfgang Rumpf, Liederbestenliste

„... pianistisch und beim Songwriting macht ihm kaum einer etwas vor.“
Oliver Hochkeppel, Süddeutsche Zeitung

„Michael Krebs rockt den Saal mit seinem furiosen Klavierspiel und seinen
Songs. Rock, Pop, Klassik, Jazz, Musical oder Hip Hop: Krebs kann einfach
alles.“
Reiner Lang, Hohenloher Zeitung

Veranstalter: KASCH

so 2010

09:00 Uhr; Clubraum; ,-/
Gastro-Events
Frühstücksbuffet
für Groß & Klein

Ab 9:00 Uhr kann wieder ausgiebig geschlemmt werden.
Erwachsene zahlen 17,90 €. Kinder von 7-12 Jahren: 12,90 €; Kinder von 3-6 Jahren: 9,90 €
Eine Buchung über unsere Homepage ist zwingend erforderlich.
Sollten bei Ihnen Kinder unter 3 Jahren dabei sein, die einen Sitzplatz (Kinderstuhl) benötigen, kontaktieren Sie uns bitte. (04202-5118830)
Für die Kleinen halten wir Spielemöglichkeiten bereit.

Veranstalter: KASCH

so 2010

11:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/
Kids & Co
Hase & Igel
Erfreuliches Theater Erfurt

Ist es wichtig, der Schnellste zu sein? Für den Hasen schon, deshalb trainiert er hart, um den Weltrekord im Kohlfeld-Laufen zu halten – gegen sich selbst, denn wer könnte sonst mit ihm Schritt halten. Einzig die blöden Kohlköpfe auf des Igels Kohlfeld stören. Aber die könnten doch weg! “Freie Bahn für freie Hasen – freie Hasen müssen rasen”. – Da könnte eine Wette helfen, eine Wette mit dem lahmen Igel …

Veranstalter: KASCH

so 2010

17:00 Uhr; Großer Saal; ,-/
Sonstiges
Mythos im Meer
Die privaten Sylter Filmschätze

Aus über 300 Filmrollen von Insulanern und Feriengästen, die aufwendig digitalisiert und restauriert wurden, haben die Macher einen neuen Film geschaffen. Dabei haben Sylt und die privaten Schmalfilme eines gemeinsam: die Gefahr, dass sie langsam verschwinden könnten. „Mythos im Meer“ erinnert mit bewegten Bildern von 1928 bis in die 1990er Jahre, gedreht auf 8mm, Super-8 und 16mm, an einzigartige Momente auf Sylt. Dieser Film ist eine Zeitreise, die deutlich macht, wie es auf der Insel einst war, aber auch was die Menschen derzeit an ihr so lieben.

Veranstalter: KASCH

di 2210

20:00 Uhr; Großer Saal; 21,-/ 26,-/
Lesung
Jan Weiler
ließt aus seinem neuen Roman "Munk"

Erfolgreich und allein – so steht der Architekt Peter Munk mit 51 Jahren da. Beziehungsweise liegt da, mit einem Herzinfarkt auf der Rolltreppe in der dritten Etage eines Kaufhauses. Er überlebt, doch es gibt niemanden, den er vom Krankenhaus aus benachrichtigen möchte. In der Rehaklinik trägt sein Therapeut ihm auf, in seiner Selbsterforschung bei den Menschen zu beginnen, die ihn zu dem Mann gemacht haben, der er ist. Und so blickt Peter Munk erstmals auf die dreizehn Frauen seines Lebens und auf die Lektion, die er von jeder einzelnen gelernt hat. Mit überraschendem Ausgang.

Erscheint am 11. September 2024 bei Heyne


##
Jan Weiler wurde 1967 in Düsseldorf geboren. Er arbeitete zunächst als Texter in der Werbung und besuchte dann die Deutsche Journalistenschule in München. Anschließend arbeitete er von 1994 bis 2005 als Redakteur, Autor und schließlich Chefredakteur beim Süddeutsche Zeitung Magazin.
2003 entstand aus einer Kurzgeschichte im SZ-Magazin sein erster Roman „Maria, ihm schmeckt’s nicht.“ Das Buch gilt als das erfolgreichste deutsche Romandebüt der letzten zwanzig Jahre, die Verfilmung lief 2009 erfolgreich in den Kinos. 2005 folgte die Fortsetzung „Antonio im Wunderland.“
Seine Bücher gibt es komischerweise nicht auf italienisch, wohl aber auf koreanisch.


„Ein großartiger Schreiber“ (Hamburger Abendblatt)

„Jan Weiler spielt gewitzt mit Sprach– und Nationenstereotypen“ (DER SPIEGEL)

„Jan Weiler lesen macht einfach Spaß.“ (Brigitte)

Veranstalter: KASCH

fr 2510

20:00 Uhr; Blauer Saal; 20,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co
Simon Pearce
Hybrid

Jetzt ist es passiert.
Die 40 ist da!
Simon Pearce bleiben weniger als zehn Jahre in der werberelevanten Zielgruppe.
Und plötzlich stellt man sich Fragen. Kann ich ein guter Vater sein obwohl ich doch selbst noch gefühlt ein Kind bin? Muss ich mein Verhalten jetzt ändern, damit ich nicht wie ein unangenehm junggebliebener Vertretungslehrer wirke? Kann ich bei Klimademos mitlaufen ohne als Spion der Boomer zu wirken? Muss ich mich ärgern, oder freuen, dass ich von der Polizei wohl nicht mehr als Gefährder eingestuft werde.
Vielleicht muss man sich nicht immer entscheiden.
Vielleicht muss man auch nicht zu allem eine extreme Position haben, sondern mal beiden Seiten zuhören.
Ein hybrides Lebensmodell!

Und nichts passt besser zu Simon Pearce als das. Das bayerisch – nigerianische Energiepaket liebt den Wechsel zwischen lustigen Anekdoten und gesellschaftlichen Spitzen, den schnellen Gag, ebenso wie die geschickte Pointe und die lauten Töne, ebenso wie nachdenkliche Passagen.
„Ist er jetzt Schauspieler oder Comedian? Macht er jetzt Comedy, oder doch Kabarett?“ Ist doch egal. Er ist eben ein Hybrid. Lustig ist er auf jeden Fall, das hat er schon mehrfach unter Beweis gestellt, und das ist ja das wichtigste für einen gelungenen Abend.
Pearce stammt aus der Generation, die wohl das größte Ausmaß an Wachstum abbekommen hat und nun zum ersten Mal spürt, dass es zwischendurch auch mal einen Stopp geben muss.
Doch wie können sie damit umgehen?

Veranstalter: KASCH

sa 2610

20:00 Uhr; Großer Saal; ,-/
Party
Generation 50+ Party
Still Got The Rhythm

„Endlich mal wieder richtig Abrocken und Tanzen gehen. Und das nicht zu spät am Abend und mit genügend Sitzgelegenheiten.“ Diese Möglichkeit bietet das KASCH der Generation 50plus. Unter dem Motto „Still Got The Rhythm“ geht es mit dem bewährten Konzept für diesen Bedarf in eine neue Runde! Es muss nämlich nicht Cha-Cha-Cha und Foxtrott sein. Viele „Best Ager“ wollen auch zur Musik ihrer Jugend tanzen. Die Beatles, die Rolling Stones, Pink Floyd, Joachim Witt, Genesis, David Bowie, Abba und viele andere Acts aus den 60er, 70er und 80er Jahren stehen auf dem Programm der DJs. Musik aus dem neuen Jahrtausend ist aber auch dabei.
Die Generation 50plus Party soll allen lebenslustigen Menschen im besten Alter die Möglichkeit geben, mit Gleichgesinnten auch mal wieder abzurocken, zu swingen und zu schwofen. Und das in einem stilvollen Ambiente mit leckeren Getränken, kleinen Snacks und jeder Menge Spaß.
Bereits um 19:00 Uhr öffnet die Gastro des KASCH zum Pre-Opening ehe es ab 20:00 Uhr im großen Saal los geht.

Veranstalter: KASCH

so 0311

19:00 Uhr; Blauer Saal; 18,-/ 24,-/
Musik im KASCH
Baff!
Bei Zeiten

Die vier jungen Musiker*innen von baff! benötigen für ihre Musik keine Instrumente, denn 4 Stimmen formen sich hier zueinem eindrucksvollen Gesamtklang, bei dem so mancher sich fragen wird, wo denn das Schlagzeug versteckt ist. DieSänger*innen von baff! brauchen dafür lediglich ihre vier Mikrofone und ihre mundgemachte Musik mit einer großen Prise guter Laune.
baff! erstaunt und überrascht. baff! bewegt. baff! will nachdenken aber auch nicht stehen bleiben.
baff! macht Musik. Popmusik. Musik, die nicht locker lässt. Deutsche Texte, anspruchsvolle, aber eingängige Arrangements und Melodien, aktuelle und doch zeitlose Themen. Mal zerbrechlich zart. Dann wieder kraftvoll, tiefgehend, direkt. baff!s Musik hat eine einzigartige Lebendigkeit.
Auf, wie neben der Bühne sind die vier MusikerInnen Josefine Reichert, Lilly Ketelsen, Jonathan Mummert und
Maximilian Kleinert aus Lübeck, Leipzig, Dresden und Berlin gute Freunde, charakterstarke Sänger*innen und absolut sie selbst. Dabei zeigen sie Linie, aber werden nicht langweilig. Sprechen wichtige Themen an, aber nehmen sich nicht zu ernst. In ihren Konzerten bleibt kein Auge trocken, kein Tanzbein stehen und kein Mundwinkel unten. baff! ist pur. Ehrlich. Authentisch. Und schließt dabei gekonnt die Lücke zwischen Bühnenkante und erster Zuschauerreihe.

Veranstalter: KASCH

do 0711

20:00 Uhr; Großer Saal; 19,-/ 24,-/
Kabarett/Comedy & Co
Mathias Tretter
Souverän

Mathias Tretter, deutscher Kabarettist und Autor, dürfte wohl spätestens während seines Germanistik Studiums sein Faible für Sprache entdeckt haben. Was damals noch als kleiner Auftritt vor Kommilitonen begonnen hat, wurde schnell zu politischem Kabarett der Extraklasse! Wortgewandt und rasant begeistert er nun schon seit über 10 Jahren sein Publikum und provoziert auf grandiose Art und Weise mit scharfer Zunge und köstlichen Gemeinheiten!

„Souverän ist, wer über den Ausnahmezustand entscheidet.“ – Carl Schmitt war auch so ein Großmaul, sonst wäre er nicht Görings Eierlikör geworden. Deutschlands ärgster Advokat schrieb den berühmten Satz 1928, seitdem kauen wir drauf rum. Kaum hundert Jahre später ist an jeder Ecke Ausnahmezustand – aber wer ist Souverän?
Die einen sagen so, die anderen: das Volk, die Wahrheit liegt wie immer ganz woanders. Mathias Tretter findet sie mal wieder bei Freund Ansgar: „Bekifft sein ist Ausnahmezustand, und ich hab’ mich für ihn entschieden.“ Der Demokratie mag die Herrschaft allmählich abhanden kommen, deshalb muss man noch lange nicht die Selbstbeherrschung verlieren. Es sei denn, man nässt sich ein vor Lachen – aber ist das nicht das Souveränste überhaupt?
„Sie werden wiehern“, sagt Tretter, der seit dem Salzburger Stier 2023 nun endgültig mit jedem Kabarettpreis ausgezeichnet ist. Dennoch sei sein neuestes Stück sein komischstes: „Sie werden feixen, prusten, schnappatmen und am Ende unverwundbar heimgehen.“ Mit anderen Worten: Souverän. Der Name ist Programm.

Veranstalter: KASCH

fr 0811

20:00 Uhr; Großer Saal; 23,-/ 28,-/
Musik im KASCH
Mahoin
Irgendwo auf der Welt

"mahoin" vereint spritzig-frivoles Seemannsgarn mit bekannten Melodien aus den Häfen dieser Welt und unterlegt diese mit stampfendem Beat und nordischer Musikalität. Wenn "mahoin" Fahrt aufnimmt, heißt es „Denn man tau“! Auf der Bühne und im Saal wird gesungen, geschnackt, gelacht und getanzt.
"mahoin" ist eine Matrosen-Marching-Band der Extraklasse. Handmade im Hamburger Hafen. Blaskapelle? Das kann ja jeder! "mahoin" – das sind die musikalischen Matrosen von morgen mit dem Pulsschlag von St. Pauli. Shanty-Hype auf tiktok? "mahoin" geht noch einen Schritt weiter! Die fünf Musiker in Matrosenhosen spielen den Wellerman in Fisch-Moll. Was sollen wir tun mit dem drunken sailor? "mahoin" macht daraus erstklassigen musikalischen Labskaus mit Welthits von ABBA, Bellini und einer Prise Lambada. Wenn Shantys auf 90er Ohrwürmer treffen und mit Hans Albers einen trinken gehen, dann lädt "mahoin" zum Konzertspektakel. Läuft das Bier am Abend auf Grund,
wird einfach auf Bierflaschen weitermusiziert. Darauf ein kräftiges „La Paloma Ohe!“ – mit mexikanischer Note. Musikalisches Treibgut aus der ganzen Welt wird von Steuermann Johnny und seiner Crew abgefischt, nordisch neu interpretiert und tanzbar gemacht. "mahoins” Treibgut treibt gut! Auf der Reeperbahn nachts um halb eins noch feiern? Für "mahoin" ist das ein Versprechen! Lebensfreude bittet zum Tanz. Schlüpfriger Seemannsgarn trifft auf norddeutschen Schnack. Maritime Sehnsucht küsst Musikalität. "mahoin" bringt mit seinem Konzertprogramm „Irgendwo auf der Welt“ die steife Brise des Nordens in die Häfen dieser Welt.

Veranstalter: KASCH

so 1711

11:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/
Kids & Co
Die Bienenkönigin
Pina Luftikus

Für kleine und große Menschen ab 4 Jahren
Es war einmal ein junger Mann, der folgte seinen großen Brüdern nach in die Welt. Immer wenn sie Dummheiten anstellen wollten, schaffte er es, sie davon abzuhalten. So machte er sich die Tiere des Waldes zu Freunden. Und als es um die schwierigste aller Aufgaben geht, darum, ein ganzes Königreich zu retten, da helfen sie ihm.

Dauer: ca. 40 Minuten

Veranstalter: KASCH

mi 2011

20:00 Uhr; Blauer Saal; 17,-/ 21,-/
Musik im KASCH
Zollhausboys feat. Selin Demirkan
SCHLUSSKURVE

Nachdem sie zwischen 2017 und 2023 mit ihren drei Programmen deutschlandweit unterwegs waren, gehen sie im Herbst 2024 auf eine letzte Tournee. Das Programm SCHLUSSKURVE bietet Songs, Poetry und Kabarett aus allen drei vorangegangenen Programmen und auch einige neue Lieder und Texte. Die Zuschauer:innen werden musikalisch, satirisch und erzählerisch durch das Leben der Gruppe von 2015 bis heute geführt und unterhalten. Es geht um Flucht und Heimat, um Ankommen und sich einmischen. Es geht um Deutschland, um Freundschaft, um Politik, um Liebe und um das Leben und darum, den Humor bei aller Tragik niemals zu verlieren. Für alle, die die ZOLLHAUSBOYS feat. Selin Demirkan bereits kennen, aber auch für alle, die bisher nur von ihnen gehört haben, bietet sich jetzt die Gelegenheit, die Gruppe ein letztes Mal in dieser Formation zu sehen, denn die SCHLUSSKURVE ist ihre Abschiedstournee.

Veranstalter: KASCH

so 2411

17:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/
Lesung
Ein Bernhardiner als Bräutigam
Träume - faszinierend, inspirierend, wegweisend - Eine Lesung mit Heide Nullmeyer

Vielleicht haben Sie heute Nacht von einem Hund geträumt, der Sie gebissen hat? Einem blühenden Garten? Von Wassermassen, die Sie zu erdrücken drohten? Ihrem Auto, das steckenbleibt? Oder Sie flogen leicht wie ein Vogel über hohe Berge?
Träume faszinieren Menschen seit Jahrtausenden. Inzwischen ist wissenschaftlich erwiesen, dass Träume hilfreich sind. Die Bilder der Nacht geben uns oft Rätsel auf. Wenn man sie verstehen lernt, sind sie ein wunderbares Medium, Krisen zu bewältigen, die seelische Gesundheit zu stabilisieren und sie geben Antworten für ein erfüllteres Leben.

Veranstalter: KASCH

fr 2911

20:00 Uhr; Großer Saal; 25,20,-/ 31,80,-/
Musik im KASCH
Phil Siemers
SOLO TOUR 2024

Der Singer-Songwriter Phil Siemers gilt gerade eben noch als Newcomer. Neben beeindruckenden Auftritten in TV-Shows wie Inas Nacht und der Pierre M. Krause Show hat er auf verschiedenen Bühnen eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er sein Publikum vor allem live mit seinem unaufgeregten Soultimbre, zeitlosem Songwriting und der Leidenschaft für handgemachte, analoge Soundwelten begeistert. Im September 2022 erschien sein Album „Marleen“, zuletzt veröffentlichte Phil Siemers einen Song gemeinsam mit Gregor Meyle und derzeit arbeitet er an seinem dritten Studioalbum. Im Herbst 2024 bringt der Multiinstrumentalist seine Songs zum
erstem Mal solo auf die Bühne – mit geschicktem Einsatz einer Loop-Station kreiert er vor den Augen und Ohren des Publikums scheinbar mühelos den Sound einer kompletten Band. Dabei stapelt und schichtet er Gitarren- und Keyboardparts, mehrstimmige Chöre und lässige Grooves und präsentiert die Songs seiner beiden Alben in neuem Gewand. Ein Abend, der nicht nur ein außergewöhnliches Musikerlebnis, sondern auch einen tiefen Einblick in die kreative Vielseitigkeit des jungen Künstlers verspricht. Tourstart der „SOLO TOUR 2024“ ist am 21. November 2024 in Hamburg.

Veranstalter: KASCH

so 0112

19:00 Uhr; Blauer Saal; 20,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co
Berni Wagner & Malarina
Galápagos & Serben sterben einsam

Malarina lädt das Publikum zu einer Geschichtsstunde von Sarajewo bis Ibiza und stellt sich die Frage, wie sich die Serben, eine Nation deren Image seit Kaisermord und Srebrenica schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde, in einem Land wie Österreich integrieren, dessen Geschichtslehrer von ebendiesem Kaisermord mit nicht nachlassender Erschütterung berichten.
Der Biologe Berni Wagner widmet sich der Geschichte des Lebens und nimmt sein Publikum mit auf eine Reise von Natur und Sexualität über Rassismus bis zum Bio-Supermarkt.
Gemeinsam sind Malarina und Berni Wagner Österreichs modernster Wort-Export.

Veranstalter: KASCH

di 0312

09:30 Uhr; Blauer Saal; ,-/
Kids & Co
Die kleine Hexe
Bremer Schnürschuhtheater

Die kleine Hexe ist gerade mal einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt. Eindeutig viel zu jung, um am jährlichen Hexentanz teilzunehmen. Stattdessen soll sie zu Hause sitzen und Zaubersprüche üben. Langweilig und öde, findet die kleine Hexe und macht sich kurzentschlossen in der Walpurgisnacht auf ihrem Besen auf den Weg zum Blocksberg. Dummerweise wird sie entdeckt und zur Oberhexe gebracht. Zur Strafe verbrennen die anderen Hexen ihren Besen. Den Weg nach Hause muss sie zu Fuß antreten, bekommt aber die Erlaubnis im nächsten Jahr an der Hexenprüfung teilzunehmen, sollte es ihr gelingen bis dahin eine gute Hexe zu sein. Aber was bedeutet das eigentlich? Mit der Suche nach der Antwort beginnt ein lustiger Wirbel von Ereignissen, in denen die kleine Hexe und ihr Freund, der Rabe Abraxas jede Gelegenheit nutzen, Gutes zu tun. Dabei bestehen sie jede Menge Abenteuer. Aber reicht das, um die Hexenprüfung zu bestehen und damit die Erlaubnis zu erhalten am Hexentanz teilzunehmen? Denn am Ende scheint es so, als hätten Abraxas und die kleine Hexe gründlich missverstanden, was eine „gute“ Hexe zu tun habe.

Veranstalter: KASCH

fr 0612

20:00 Uhr; Großer Saal; 23,-/ 31,-/
Musik im KASCH
Stoppok Solo
Echter Klang statt Fake Noise!

STOPPOK ist Sänger, Musiker - Deutschsprachiger Singer-/Songwriter und
großartiger Gitarrist. Seine Musik ist eine eigenständige Mischung aus Folk, Rock,
Rhythm’n‘Blues und Country. Er singt mit feinem Humor über die Widrigkeiten des
Alltags und profiliert sich dabei immer wieder neu als kritischer Betrachter seiner
Umwelt.
Was in den frühen 80ern mit Straßenmusik begann führte im Verlauf seiner Karriere
zu über 20 Alben, zwei DVDs, Film- und Theatermusik, die ihn im gesamten
deutschsprachigen Raum bekannt machten und immer wieder ausgezeichnet
wurden.
Stoppok versteht es in seinen Liedern grundsätzliche Fragen und Probleme unserer
Zeit in oft persönlich gefärbten Geschichten zu erzählen und damit eine natürliche
Verbindung des Privaten mit dem Allgemeinen herzustellen. STOPPOK macht
Alltagsprache zu Poesie, die Bilder von berührender Direktheit schafft.
In den Songs und in den Konzerten geht es dem ganz und gar nicht stillen
Beobachter um Haltung und Werte. Etwas, was unserer gleichgeschalteten,
multimedialen Gesellschaft auf der Suche nach dem schnellen Erfolg großflächig
abhanden gekommen ist.

Veranstalter: KASCH

so 0812

11:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/
Kids & Co
Eine Hand voll Drachenfeuer
Figurentheater Winter

In einem Land, sehr weit von hier, lebte einst ein Drachen. Doch weil die Menschen ihn vergaßen, zog er sich in eine Höhle zurück und behielt sein Drachenfeuer für sich.
Seitdem war es kalt geworden.
So kalt, dass sich die Menschen viele Pelze übereinander anziehen mussten. Die Mützen zogen sie sich so tief ins Gesicht, dass sie einander kaum noch wahrnahmen, und je mehr sie sich einhüllten, um so kälter wurde es.
Am allerkältesten aber war es bei der Prinzessin Misunde, denn sie lebte ganz allein in ihren großen Hallen und schaute täglich hinaus, um nachzusehen ob es endlich taute …
Der Drache in diesem Stück symbolisiert einen Gegner, den man sich selbst erschafft. Je länger die Begegnung vermieden wird, desto mehr steigern sich die Ängste vor dem immer größer werdenden Unbekannten.
Schließlich scheint es nur noch einen Weg zu geben – den vermeintlich gefährlichen Drachen zu bekämpfen. Kein Wunder, dass dieser sich dann wehrt und somit die Ängste bestätigt.
In der Geschichte gelingt es Milan, den Kreis zu durchbrechen und den Drachen kennenzulernen. Er stellt fest, dass Drachenfeuer nicht nur verheerend wirken, sondern auch wärmen kann, genau, wie die Nähe zur Prinzessin, die er nun endlich zulässt

Veranstalter: KASCH

fr 1312

20:00 Uhr; Blauer Saal; 20,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co
Möbus & Welling
Die Weihnachtsengel (inkl. Weihnachtsbuffet)

Sie freuen sich auf Weihnachten? Sie fürchten sich vor Ihren Geschenken und klaustrophober Familienquarantäne? Trautes Heim, Glück allein. Entweder, oder! Ist Ihnen die stille Nacht nicht laut genug? Dann sind Sie bei uns richtig.
Charlotte Welling und Anna Möbus, das sind nicht nur zwei frischgebackene Vollblutkabarettistinnen aus der Weihnachtsbäckerei, das sind zwei ebenso schamlose wie geflügelte Jahres-End-Abschlussfiguren, in der christlichen Terminologie auch als Engel bekannt. Welling und Möbus, zwei betörende Grazien der Komik, präsentieren lustvoll und unerbittlich die ungeschminkteste Wahrheit zur Weihnacht seit es Mascara gibt.

Die Engel geben sich die Christbaumkugel und sie spielen alles: Nikoläuse und Weihnachtsfrauen, Gott und Fraugott, Maria und Joseph, Jesus und seine Schwester Jesusi, Erwin und Lise-Lotte, Ochs und Eselin, Hirte und Wirte, Kuttenträger und Kuttenschänder, Lama und Lametta – alle finden sie hier ein Plätzchen.
Zwei luzide Erz-Bitches der frohen Botschaft verkünden den himmlischen Frieden und blasen zum satirischen Frontalangriff aufs Fest der Liebe. Oh, Du Fröhliche, denn fröhlicher, subversiver und grotesker kann Komik kaum sein.
Erfahren Sie alles über die schreckliche heilige Familie. Die unbefleckte Empfängnis, war’s der Heilige Geist oder doch der Fleckenteufel? War Maria wirklich so unschuldig? War Joseph doch nur Sandalenverkäufer und Jesus ein Waldorf-Schüler? Warum begann die Erlösung mit einer Steuerprüfung? Ist die Bibel die Mutter aller Seifenopern? Wer hat den Urknaller gezündet? Wer hat die Ursuppe geschöpft? Gab es Hilfsschöpfer? Die Weihnachtsengel wissen mehr, sie waren dabei.
Die wahrscheinlich lustigste Weihnachtsgeschichte seit es Weihnachtsgeschichten gibt, bitter, süß und voller Energie.
Der Liebe Gott ist entsetzt, das Publikum begeistert und die Presse jubiliert: „ein himmlisches Vergnügen“ urteilt der Bethlehemer Bote und das Nazarener Echo schreibt: „Zwei engelsgleiche Elfen als süße Satansbraten, wandlungsfähiger als der Leib Christi selbst.“ Der Morgenstern titelt: „Zwei Lichtgestirne am Firmament der Kleinkunst, einfach göttlich und teuflisch gut.“
Die heiligen zwei Königinnen aus dem Abendland rocken den Stall und kapern die Krippe. Da brennt der Baum, da zünden Pointen, da lachen die Herzen. So lustig war Besinnung noch nie.
Lange erwartet, ist sie endlich gelungen, die Fusion von schriller Comedy, intelligenter Religionssatire, scharfem Kabarett und herzerfrischender Blödelei. In etwa 2376 prägnanten Rollen zeigen die beiden enorm konsumkritischen Weihnachtsengel, Welling und Möbus, nicht nur Szenen aus dem Alltag des christlichen Topcasts, sondern auch schöne Sketche rund ums Fest.
Falls bei Ihnen der Weihnachtssegen schief hängt, Welling und Möbus richten ihn wieder auf. Lassen Sie sich dieses Vergnügen nicht entgehen.

Weihnachtsbuffet
Zu dieser Veranstaltung bietet wir ein Kombi-Ticket inklusive Weihnachtsbuffet an. Sie kommen bereits um 18:00 Uhr und genießen in unserer Gastronomie kulinarische weihnachtliche Köstlichkeiten. Der Preis des Kombi-Tickets als Normalpreis beträgt 54 Euro.

Veranstalter: KASCH

do 1912

19:00 Uhr; Blauer Saal; ,-/ 15,-/ 22,-/
Sonstiges
WINTERZAUBER - Christmas meets Rock, Pop & Musical
Die schönsten Songs zur Weihnachtszeit mit Voice Over Piano

Sie sind 2023 wieder in der ganzen Welt zu hören gewesen, nicht nur in Deutschland und Europa z.B. in Berlin, Hamburg oder Brüssel, sondern insgesamt waren sie fast 14 Wochen auf Tour in den USA mit Konzerten und Auftritten u. a. in New York für ein Abendevent der Vereinten Nationen oder mehrfach in San Francisco unter Schirmherrschaft von Kaliforniens Finanzministerin Fiona Ma, trafen Nancy Pelosi, Lionel Richie, den zweifachen Grammy-Preisträger Gregory Porter oder „Don't worry, be happy“-Sänger Bobby McFerrin.

In Achim war Voice Over Piano bereits in den vergangen Jahren mit erfolgreichen Rock-Konzerten bei Sommer Open Airs vertreten, doch: JETZT WIRD ES WEIHNACHTLICH MIT VOICE OVER PIANO

Erstmalig mit Ihrem Christmas-Programm, das aber auch die sonstige Vielfalt im Repertoire von VOP widerspiegelt: Rock, Pop und Musical!


Denn wenn es immer früher dunkel wird, der Duft von Tannenzweigen in der Luft liegt und man die ersten Adventskerzen anzündet, dann heißt es für Voice Over Piano: Winterzauber!
In ihrem Konzert zeigen Gesangsstar Sara Dähn und Entertainer Thomas Blaeschke, wie die Musikwelt die schönste Zeit des Jahres feiert - mit Gesang und Pianobegleitung.

Mit im Gepäck haben die beiden Musiker jede Menge Weihnachts-Klassiker von „White Christmas“, über „Winter Wonderland“, „Have yourself a merry little Christmas“ bis zu „All I want for Christmas“, „Stille Nacht“ und die eigenen Weihnachtssongs von Voice Over Piano „Endlich ist es Weihnacht“, „Weihnacht“ und „It´s Christmas Time“.
Ergänzt werden die Weihnachtshits durch berühmte Evergreens aus Rock, Pop, Chanson und Musical. Und den weiteren eigenen Songs von Voice Over Piano.
Im Rock- und Pop-Programm von Voice Over Piano sind unter Anderem Songs von Prince, Tina Turner, Udo Jürgens, Michael Bublé, QUEEN, ABBA u.v.m. Außerdem werden neben deutschen und englischen Titeln auch französische Titel zu finden sein.

Feiern Sie mit uns und Ihren Liebsten!


fr 2012

20:00 Uhr; Blauer Saal; 19,-/ 24,-/
Musik im KASCH
Annie Heger & Band
Bethlehem

Zwischen Besinnlichkeitsblues, Heiligkeit, Bierkistencharme und Stallgeruch – die Weihnachtsbotschaft war noch nie so deutlich und nötig wie in dieser Zeit:

Fürchtet Euch nicht!
In ihrem Programm und gleichnamigen Album „Bethlehem“ erzählt sie die vertraute Weihnachtsgeschichte immer wieder neu. Es geht um verschlossene Türen, ein kleines Kind, ein Licht, das einem den Weg weist und um ein eindrückliches „Fürchtet Euch nicht!“. Botschaften, die wir gerade in diesen Zeiten besonders gut gebrauchen können.

Annie Heger teilt mit uns mit ihren Liedern ihre Haltung zum Weihnachtsfest: Es ist für sie das Fest der Feste, ein sicherer Hafen, ein Nachhausekommen und natürlich eine große Party! Persönliche Erinnerungen von Weihnachtsfesten mit der Großfamilie, der Trubel der Weihnachtsmärkte, die Stille beim Blick in die Krippe, absurde Weihnachtsbräuche, Geschenkpapierorgien und gemeinsames Tanzen um den Tannenbaum haben den Konzertabend inspiriert.

Annie Heger: „Ich will, dass den Menschen das Herz aufgeht. Wir wissen wie mächtig Musik sein kann. Diese Lieder, die Weihnachtsgeschichte, sollen die Menschen berühren und ihnen Zuversicht geben.“

Annie Heger ist eine der bekanntesten Entertainerinnen des Nordens und Paradiesvogel unter den ostfriesischen Möwen. Oft als Tausendsassa bezeichnet mischt sie überall mit und sich ein: Als Radiokolumnistin der NDR-Kultkolumne „Hör mal’ beten to!“, plattdeutsche Buchautorin, oder auf der Bühne mit gesellschaftskritischem Kabarett. Sie moderiert die größten Liveshows des Landes und stellt sich auf den Bühnen den schwierigsten gesellschaftlichen Themen. Sie wurde in Ostfriesland geboren, wuchs als eine von sieben Kindern einer Patchworkfamilie auf, zog um die Welt, verlor kurzzeitig ihr Herz in den USA, lebt mittlerweile in Berlin und ist eine erfolgreiche Sängerin, Moderatorin und Schauspielerin auf Hoch- und Plattdeutsch.

Veranstalter: KASCH

sa 2812

20:00 Uhr; Großer Saal; 32,-/ 23,-/ 28,50,-/ 32,-/
Musik im KASCH
Grand Jam
Blues & American Roots Festival

Die Zeit zwischen den Jahren gilt als ruhig und grau – aber nicht im KASCH. Hier wird wieder herzlich gejammt: der „Grand Jam“ mit Olli Gee hat bereits Kultstatus erreicht. Er hat sich zu einer Marke entwickelt, bei der ausschließlich MusikerInnen auf der Bühne stehen, die Musik als Mannschaftssport verstehen und wo die gemeinsame Spielfreude im Mittelpunkt steht. Seit vielen Jahren kommen am 28.12. im KASCH erlesene MusikerInnen zusammen und zelebrieren das Blues & die American Roots Festival. Einige von ihnen sind eine Art Kernbesetzung, doch jedes Jahr werden wieder neue interessante MusikerInnen hinzu eingeladen. Die besondere Mischung macht den Abend jedes Jahr wieder spannend.

Veranstalter: KASCH

fr 1402

20:00 Uhr; Blauer Saal; 20,-/ 28,-/
Kabarett/Comedy & Co
Kay Ray Show

Aus Berufung und Leidenschaft und seit fast 30 Jahren ist Kay Rayhardest working man in showbiz. Ein Könner, der für einen Gag seineOma verkaufen würde - zumindest aber Claudia Roth. Ein göttlicher Gaukler. Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel. Ein sich immer wieder wandelndes Naturtalent. Ein Provokateur, der das gesamte Genre mitgeprägt und beeinflusst hat.
Kay Ray ist der fleischgewordene Klingelstreich: Provokation und Poesie! Trash und Tabula rasa! Experiment und Extase! Anarchie und Amour fou! Klamauk und Kabarett! Comedy und Chanson! Als Sänger erreicht er unsere Herzen, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist. Keiner ist sicher vor seinen Zoten und seinem Zauber. Das macht ihn so anders. Und es macht seine Shows so anders - Abend für Abend. Erleben Sie es selbst!

Veranstalter: KASCH

fr 2802

20:00 Uhr; Großer Saal; ,-/
Kabarett/Comedy & Co
Django Asül
Am Ende vorn

Statt Antworten auf drängende Fragen zu liefern, hat das Jahr 2023
spektakuläre Erkenntnisse gebracht: Im Kampf gegen die Vertrauenskrise
soll nun Rudi Völler die Führung übernehmen. Es gibt mehr Einser-
Abiturienten denn je. Aber es fallen immer mehr junge Menschen bei der
Führerscheinprüfung durch. Um weiter Heizkosten zu sparen, erhitzt
Wirtschaftsminister Habeck mit einem Heizungsgesetz die Gemüter.
Zeitgleich mit dem Comeback von Manuel Neuer präsentiert
Innenministerin Faeser härtere Abschieberegeln. Der Sieg der CSU bei der
Landtagswahl fühlt sich irgendwie wie eine Niederlage an. Die
Berichterstattung der Süddeutschen Zeitung wird für Hubert Aiwanger
zum Wahlkampfturbo. Und ein Professor an der Uni München bietet ein
Seminar zum Thema „Aufstiegsbeischlaf“ an.
Darüber und über vieles mehr resümiert Django Asül geschmeidige 100
Minuten lang. Freuen Sie sich auf viele überraschende Zusammenhänge.
Aber seien Sie ja nicht überrascht, dass es wieder lustig wird! Wer den
Rückspiegel 2023 verpasst, hat zwar nicht umsonst gelebt – aber eventuell
ein bisschen vergeblich…

Veranstalter: KASCH

sa 2903

20:00 Uhr; Großer Saal; 24,50,-/ 34,-/
Musik im KASCH
Michy Reincke
Wenn das in die falschen Hände gerät...

Michy Reincke Konzerte sind beste Gelegenheiten sich mit hochwertiger Unterhaltung zu stärken um gelassen durch die emotionalen Untiefen des Lebens zu segeln. Die Freude, das mit Musik & Worten aufgeladene Herz & das entspannte Grinsen im Gesicht während des Konzertes halten häufig bis weit über den Konzertabend hinaus vor.
Ob sich der aktuelle Programm-Titel „Wenn das in die falschen Hände gerät…“ nun auf die Mundharmonika bezieht, die traditionell jemandem aus dem Publikum zum gemeinsamen Musizieren angeboten wird oder ob es sich dabei um die immer wieder brisanten philosophischen Enthüllungen der Zwischentexte handelt, denen die Sprengkraft innewohnt Weltbilder aus den Angeln zu heben oder ob es ganz einfach nur um die Information über die Qualität von Michy Reincke Konzerten geht - die vielleicht besser nicht an die große Glocke gehängt werden sollte, weil man sonst wegen des Ansturms für einen geregelten & zivilisierten Ablauf der Veranstaltung nicht mehr garantieren könnte – wird vielleicht immer ein Geheimnis bleiben.

Bei Michy Reincke ist man auf alle Fälle in den besten Händen.

Veranstalter: KASCH

fr 1605

20:00 Uhr; Cato Aula; 29,-/ 36,-/
Musik im KASCH
Die Feisten
VERSCHOBEN vom 23.02.2024

Die Stadtwerke Achim präsentieren:

„Spielt doch mal Dies, spielt doch mal Das. Was ist mit Flamingo Dolores, singt ihr auch das Gänseblümchen? Und „Du willst immer nur f…?“ Die Antwort lautet: „Ja, machen wir!“ Denn die beiden Sänger und Multiinstrumentalisten C. und Rainer packen das Beste ihres umfangreichen Repertoires in ihre persönlichen TOP20. Den Sprung in die feisten Charts haben aber auch ganz neue Songs wie der feuchtfröhliche „Junggesellenabschied“ oder die euphorisch groovende „Dönerrevolution“ geschafft. Mit stoischer Ruhe schippern die beiden durch ein eskalierendes Publikum, das oft schon vor dem eigentlichen Ende des Songs vor Lachen zerplatzt ist.

Veranstalter: KASCH

so 2505

15:00 Uhr; Großer Saal; 12,-/ 22,-/ 25,-/
Kabarett/Comedy & Co, Kids & Co
Konrad Stöckel
Wenn's stinkt und kracht ist's Wissenschaft - Umwelt

Konrad Stöckel ist bekannt aus vielen TV- und Liveshows, u.a. bei SAT 1 “Luke! Die Schule und ich" mit Luke Mockridge, bei „Immer wieder Sonntags“ in der ARD und beim „3Sat Festival".
Dass Wissenschaft richtig Spaß machen kann, wissen wir spätestens seit seiner letzten erfolgreichen Show rund um physikalische Phänomene und bisher weitgehend ungelüfteten Geheimnissen.
Sein Thema diesmal: Unsere Umwelt. Also alles, was mit uns und der Welt um uns herum zu tun hat! In dieser amüsanten und spektakulären Wissenschaftsshow lüftet Konrad wieder so manche Geheimnisse, über die wir schon lange gegrübelt haben. All dieses und noch viel mehr zeigt er uns mit aberwitzigen Experimenten, verblüffenden Effekten zum Lernen und Lachen und wie stets mit vollem Körpereinsatz.
Die spannendsten Fragen dieses Abends: Kann Konrad mit seiner glockenklaren Stimme tatsächlich Glas zerspringen lassen? Was hat Kohlendioxid mit der Erderwärmung zu tun? Kann man mit vier Personen eine superstabile Brücke bauen? Taugt schnödes Wasser als Raketenantrieb - Und löscht es alle Brände? Schafft Konrad es auf magische Weise drei Zuschauer auf der Bühne zum schweben zu bringen? Mit Hochdruck ergründet er zudem Tiefdruckgebiete und verrät uns, was Alkohol mit dem Wetter zu tun hat…

All dieses und noch viel mehr zeigt er uns mit aberwitzigen Experimenten, verblüffenden Effekten zum Lernen und Lachen und wie stets mit vollem Körpereinsatz!

Stimmung!

Veranstalter: KASCH

sa 1406

19:00 Uhr; Großer Saal; 24,-/ 28,-/
Musik im KASCH
anders
Die A-Cappella Deutschpoeten

In der deutschsprachigen Popmusik prägen große Namen wie u.a. Clueso, Krafclub, Cro oder Joris die große Songschreiber-Musikkultur der Neuen Deutschpoeten. Die Freiburger Vokalband Anders ist musikalisch im gleichen Kontext zu sehen. Sie sind Deutschlands A-Cappella Deutschpoeten. Ihr Stil: Eingängige Melodien und intelligente Texte. Anders schreiben smarte Popsongs auf Deutsch, die die Darbietungsform A-cappella ernst nehmen und dabei mehr sind als instrumentennachahmende Coversongs aktueller Charthits oder nostalgische Lieder über die Flora auf dem Balkon. Damit begeistern sie ihr Publikum nicht nur bei eigenen Konzerten, sondern bereits auch im Vorprogramm von Bands wie Revolverheld oder Thees Uhlmann. Mit ihrem neuen Programm „Kurzurlaub“ präsentieren die Freiburger, das, was sie am besten können: Songs, die berühren. Und das erneut auf ganzer Linie.

Veranstalter: KASCH