One for the RoadKoKi

Donnerstag, 29.02.24
20:00 Uhr
One for the Road

Ein alkoholsüchtiger Bauingenieur gerät im Vollsuff in eine Polizeikontrolle, verliert seinen Führerschein und aus Trotz schließt er eine Wette ab, keinen Tropfen mehr zu trinken, bis er wieder fahren darf.

Als Bauleiter ist es für Mark eher Normalität zu trinken, als nicht zu trinken. Neben seiner Arbeit auf den Baustellen, während Geschäftsessen und ausufernden Berliner Partynächten gibt es für ihn immer einen Grund, sich vollends dem Alkoholrausch hinzugeben. Als er eines Nachts im Vollsuff sein Auto aus dem Halteverbot in eine Parklücke fahren will, wird er prompt kontrolliert und verliert sofort seinen Führerschein. Für Mark Grund genug, mit seinem besten Freund Nadim eine Wette abzuschließen: Er will es schaffen, so lange keinen Alkohol anzurühren, bis er wieder seinen Führerschein hat. Im MPU-Kurs lernt er mit Helena seine ideale „Partnerin in Crime“ kennen. Anfangs ist sich Mark noch siegessicher, doch schon bald folgt im wahrsten Sinne des Wortes die Ernüchterung. Muss sich Mark eingestehen, dass er doch ein ernsteres Problem hat, als er annahm?

Deutschland 2023
Regie: Markus Goller
Drehbuch: Oliver Ziegenbalg
Kamera: Philip Peschlow
Darstellende: Frederick Lau, Nora Tschirner, Burak Yigit
Länge: 115 Minuten
FSK: ab 12

Kategorien:
Koki
Ort:
Großer Saal
Hinweis:
Tickets können telefonisch unter 04202-5118830 reserviert werden
Preise ab:
  • Ermäßigt: 4,00 €
  • Normalpreis: 6,00 €
Veranstalter:
Kommunales Kino e.V.
Kalendereintrag:

Zurück

Abonnieren Sie unseren Newsletter:

Bitte addieren Sie 5 und 2.