Programmübersicht

Sa. 03.09.
17:30 Uhr

Foyer
Ausstellung

„Auf dem Weg...“

Fotografie und Skulptur von Alexandra Rolfs

bis 22.01.2017

Die Ausstellung ist bis zum bis 22.01.2017 im Foyer, im Treppenhaus und im blauen Saal des KASCH zu sehen.

Die Künstlerin Alexandra Rolfs mag sich in ihrem Werk nicht festlegen. Sie ist Fotografin, Malerin und Bildhauerin. Alle Ausdrucksformen stehen gleichberechtigt nebeneinander und inspirieren sich. Im Kasch zeigt sie eine Auswahl an Fotografien und Skulpturen, in denen der Mensch mit all seinen Facetten im Zentrum steht. Entstanden sind die hier ausgestellten Schwarz – Weiß - Fotografien auf einer Reise durch Rumänien, einem Land, das sich der Künstlerin häufig wie aus der Zeit gefallen präsentierte.

Ursprünglich sollten die Fotos Vorlagen für andere Arbeiten bilden. Die eingefangenen Momentaufnahmen der alten, lebenserfahrenen, ausdrucksstarken Menschen mit wachen Augen, die sämtlich auf dem Weg sind, „etwas vor haben“, unterwegs sind, waren aber so stark, dass diese Serie daraus entstand. Sie steht für sich und spiegelt gleichwohl eindrucksvoll das Damals und das Heute wieder.

Die kleinen Skulpturen in ihren Kisten zeigen Figuren, die etwas mitzuteilen haben, eine Eigendynamik besitzen, mit sich beschäftigt sind und gleichwohl den Betrachter mitnehmen, - von Ihm eine eigene Position erwarten.

Öffnungszeiten des KASCH und auf Anfrage

Veranstalter: KASCH Achim

Beschreibung drucken

Do. 01.12.
20:00 Uhr
Fr. 02.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Seefeuer

€ 3,50 / 5,-

Italien/Frankreich 2016
Regie + Buch + Kamera: Gianfranco Rosi
114 Min., FSK ab 12

Der Begriff „Themenkino“ ist in den letzten Jahren zu einem beliebten Schimpfwort der deutschen Filmkritik avanciert. Zu Recht. Bezeichnet er doch – polemisch formuliert – ein Kino, das kein Kino ist. Genauer: Ein Kino, das nur Inhalt sein will und nicht Form. Ein Kino, das die gesellschaftliche oder politische Relevanz seines Themas mit seiner Relevanz als Kunstwerk gleichsetzt. Begünstigt wird solch ein Kino in Deutschland durch die Drehbuch-Fixiertheit der Filmförderungen, die Macht des Fernsehens und durch die Auswahlpolitik des bedeutendsten deutschen Filmfestivals: der „Berlinale“.

Umso schöner, dass dort in diesem Jahr mit „Seefeuer“ des Italieners Gianfranco Rosi ein Film gewonnen hat, der trotz seines zeitpolitisch virulenten Themas dezidiert kein „Themenkino“ ist (das Gegenbeispiel war in Berlin der zweite Dokumentarfilm im Wettbewerb: der Cyberkriegsfilm „Zero Days“ von Alex Gibney). Rosis Ansatz ist weit entfernt vom journalistischen Fernsehdokumentarismus. Er ist ein Filmemacher, der nichtfiktionalen Film dezidiert für die große Leinwand „inszeniert“. Das kann bisweilen durchaus wörtlich genommen werden. Wenn zu Beginn der Protagonist Samuele mit einem Freund auf einem Motorroller über die Insel Lampedusa braust, steht die Kamera weit weg, um in der Totalen den Weg der beiden vom Horizont in den Vordergrund zu verfolgen. Natürlich ist das kein Bild, das aus der einfachen Beobachtung entstanden ist – und es tut auch nicht so. Es wurde aus ästhetischen und symbolischen Gründen inszeniert: weil es einen spektakulären Überblick über die raue Landschaft der Insel gibt und weil es zugleich etwas über die Einsamkeit von Samuele erzählt.
 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 02.12.
09:00 Uhr
Fr. 02.12.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Die Erlebnisse des Huckleberry Finn

Neues Theater CVO

€ 7,00

Das Neue Theater CVO hat den Roman von Mark Twain für das Jugendtheater mit dem Thema Flucht und Integration inszeniert.

Huck Finn flieht vor der pedantischen Witwe Douglas, die ihn zivilisieren will und vor seinem alkoholsüchtigen Vater. Jim flieht vor der Sklaverei. Beide treten auf dem Mississippi eine gefährliche und spannende Reise an auf der sie auf viele nette Menschen, aber auch auf einige Schurken treffen.

Die Fortsetzung des Stücks Tom Sawyer vom vergangenen Jahr

Um eine Anmeldung wird gebeten!

 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Fr. 02.12.
20:00 Uhr
blauer Saal
Theater im KASCH

"Krieg im 3. Stock" nach Pavel Kohout

fällt aus wegen Krankheit

Die Haustheatergruppe "Korrekte Affekte" bringt den Einakter des tschechisch-österreichischen Schriftsteller und Politikers Pavel Kohout ( geb. 1928) auf die Bühne
Wer bei dem Titel an eine Nachbarschaftskomödie im Stile von „Tratsch im Treppenhaus“ denkt, liegt voll daneben. Kohout zeigt Individuen, die die staatliche Autorität verkörpern und andere, die diesen Autoritäten ausgeliefert sind und sichplötzlich in einer scheinbar absurden Situation wiederfinden. Bis sie erkennen, dass es kein Entrinnen für sie geben wird.

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

So. 04.12.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Neues Kabarett im Dreierpack

Lisa Eckhard, Roland Baisch und Daniel Helfrich,

€ 19,-/14,-
TICKETS

Die Nordkurve - ein Bündnis unterschiedlicher Veranstaltungshäuser aus der Region Bremen - präsentiert zum wiederholten Mal 3 Künstlerinnen und Künstler an einem Abend seinem Publikum.

Lisa Eckhart, eine junge Steirerin, Roland Baisch, zeigt das Ergebnis eines sensationellen Selbstversuchs und Daniel Helfrich durchstreift, virtuos sich selbst am Klavier begleitend, die vielfältigsten Musikstile.

 

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 08.12.
20:00 Uhr
So. 11.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Unterwegs mit Jacqueline

€ 3,50 / 5,-

Frankreich/Marokko 2016
Regie: Mohamed Hamidi
Buch: Mohamed Hamidi, Alain-Michel Blanc, Fatsah Bouyahmed
Kamera: Elin Kirschfing
Musik: Ibrahim Maalouf
Darsteller: Fatsah Bouyahmed, Lambert Wilson, Jamel Debbouze, Julia Piaton
92 Min., FSK ab 0

Ein Dorfbewohner aus Algerien möchte mit seiner Lieblingskuh an der Landwirtschaftsmesse in Paris teilnehmen. Da sein Vermögen nur für die Überfahrt reicht, müssen er und das Tier die Strecke von Marseille bis in die Hauptstadt zu Fuß bewältigen. Das liebenswerte Road Movie bietet reichlich Anlass für abenteuerliche Wendungen, wobei das ungleiche Duo fast nur auf nette, hilfsbereite Menschen trifft. Am gemächlichen Duktus des routiniert inszenierten Wohlfühlfilms ändert auch die Countdown-Dramaturgie im letzten Drittel kaum etwas.Frankreich/Marokko 2016

 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 09.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Konzert

Mellow Mark & die Soul Rebelz

Rap, Reggae und Soul

€ 16,-/12,-
TICKETS

Der Rapper und Reggae Artist Mellow Mark ist ebenso ein toller Singer/Songwriter. Lieder aus seiner Feder sind u.a. von namhaften Stars wie z.B. Udo Lindenberg oder Nena gecovert worden. Er verbindet wie kein Zweiter in Deutschland die musikalischen Elemente des Roots-Reggae mit Songwriting und dem Flow des Hip-Hop. Zusammen mit seiner Live-Band den Soul Rebelz begeistert er das Publikum mit einer Menge Charme, toller Musik, feinen Texten und viel Freude: frei nach dem Motto: Dance AND Think!

Special guest an diesem Abend ist Flowin Immo aka Immo Wischhusen.

Mit Unterstürzung der Kreissparkasse Verden

Veranstalter: KASCH, Klub der Visionäre

www.facebook.com/mlomark
TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 10.12.
16:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Mellow Mark - eine EleFantastische Weltreise

Mitmachkonzert für Kinder von 6 bis 10 Jahren

€ 8,-
TICKETS

Der Musiker und Sänger Mellow Mark bereist mit den Kindern Afrika und Amerika. Als One Man Band spielt er mit Fussschlagzeug, Gitarre und Megaphon-Flüsterflöte eigene Songs aus 10 Jahren Mellow Mark wie z.B. "Elefanten" und bekannte Kinderhits wie z.B. Das Piratenlied (Wise Guys) oder Schokolade (Deine Freunde) uvm.

zuhören, mitmachen, mitsingen, mitlachen und staunen...

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 11.12.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

BFG - Big Friendly Giant

Familienkino

€ 3,00

USA/Großbritannien/Kanada 2016
Regie: Steven Spielberg
Buch: Melissa Mathison nach der Vorlage von Roald Dahl
Kamera: Janusz Kaminski
Musik: John Williams
Darsteller: Mark Rylance, Ruby Barnhill, Penelope Wilton, Rebecca Hall, Jemaine Clement
117 Min., FSK ab 0 (Empf. ab 8), FBW: bw

Ein einsames Waisenkind freundet sich in London mit einem Riesen an, der den Menschen bunte Träume ins Schlafzimmer bläst. In seiner eigenen Welt wird der sanfte Außenseiter heftig angefeindet, weil er mit seiner verträumt-melancholischen Art so gar nicht ins Reich der wütenden Riesen passen will. Gemeinsam schmiedet das ungleiche Paar einen Plan, um die missmutigen Monster loszuwerden. Steven Spielbergs Fantasy-Film mildert zwar den kantigen Humor der Vorlage von Roald Dahl, der dem Dunklen und Bösen einigen Raum einräumt; dennoch beschwört die bildgewaltige Inszenierung, in der reale Schauspieler und digitale Motion-Capture-Technik aufs Schönste harmonieren, mit viel Gefühl und großer Poesie die Kraft der Fantasie, die sich über alle Widrigkeiten hinwegsetzt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Mi. 14.12.
09:15 Uhr
evtl auch 11:00
Do. 15.12.
09:15 Uhr
evtl auch 11:00h
blauer Saal
Kids & Co

Der Froschkönig

Schnürschuh Theater

€ 8,50

„Königstochter, jüngste, mach mir auf,
Weisst du nicht, was gestern Du zu mir gesagt bei dem kühlen Wasserbrunnen?
Königstochter, jüngste, mach mir auf!“

Habt ihr schon einmal etwas verloren? Hat Euch dann schon einmal ein Frosch beim Suchen geholfen? Habt ihr schon einmal etwas versprochen und wolltet es dann nicht halten? Nun, der Prinzessin in unserem Märchen passieren all diese Dinge. Und stellt euch vor, der Frosch, der ihr geholfen hat zieht dann sogar bei ihr zu Hause ein, will von ihrem Teller essen, in ihrem Bett schlafen. Das ist am Anfang gar nicht so komisch, wie es sich anhört. Doch in diesem Frosch steckt mehr, als man auf den ersten Blick erkennen kann!

Das berühmte Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm lässt uns gemeinsam mit Frosch und Prinzessin lernen, dass es sich lohnt, unsere Versprechen zu halten, auch wenn es Mut und Überwindung kostet.

Die Spielfassung des Schnürschuh Ensembles ist wie gewohnt nah am klassischen Märchen und doch verrückt anders. Glitschig und nass, witzig, musikalisch und zum Schreien komisch, natürlich mit einer Prise Romantik und Poesie versehen. Die drei Schauspieler tauchen tief in den Märchenbrunnen und bescheren ein pralles Theatererlebnis für die ganze Familie!

Anmeldung für Klassen bitte telefonisch 04202 5118833 oder an silke.thomas(at)kasch-achim.de

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Do. 15.12.
20:00 Uhr
Fr. 16.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Toni Erdmann

€ 3,50 / 5,-

Deutschland/Österreich/Rumänien 2016
Regie + Buch: Maren Ade
Kamera: Patrick Orth
Darsteller: Peter Simonischek, Sandra Hüller, Michael Wittenborn, Thomas Loibl
162 Min., FSK ab 12, FBW: bw

Ein alternder Musiklehrer taucht unangemeldet bei seiner Tochter in Bukarest auf, wo diese für eine Unternehmensberatung an Rationalisierungskonzepten für die Ölindustrie arbeitet. Entsetzt von ihrem freudlosen Manager-Dasein, will er sie in der Gestalt eines kauzigen Alter Egos aus der Reserve locken. Eine souverän zwischen Komik, Tragik und surrealen Momenten wandelnde Dramödie um einen Generationenkonflikt, bei dem sich beide Seiten umkreisen, befehden und doch annähern. Vorzüglich inszeniert und getragen von zwei überragenden Darstellern, entwirft der Film mit großer innerer Wahrhaftigkeit ein vielschichtiges Vater-Tochter-Verhältnis mit zeitkritischen Anklängen. Untergründig kreist er dabei stets auch um die Frage, wie man leben will.
 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Sa. 17.12.
19:30 Uhr
großer Saal
Lokalkultur

Offene Bühne - Best of 2016

Weihnachtsspecial

€ frei
der Hut geht rum

Veranstalter: Offene Bühne Team in Koop. mit dem KASCH

www.facebook.com/Offene.Buehne.KASCH
Beschreibung drucken

Do. 22.12.
20:00 Uhr
Fr. 23.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Ferien

€ 3,50 / 5,-

Deutschland 2016
Regie: Bernadette Knoller
Buch: Paula Cvjetkovic, Bernadette Knoller
Kamera: Anja Läufer
Musik: Paul Eisenach, Ryan Robinson, A Key IS A KEY
Darsteller: Britta Hammelstein, Jerome Hirthammer, Inga Busch, Detlev Buck, Ferdinand von Schirach
88 Min., FSK ab 0

Urplötzlich verweigert sich eine angehende Staatsanwältin den Ansprüchen ihrer Umwelt und zieht sich auf die ostfriesische Insel Borkum zurück. Sie lernt eigentümliche und verschrobene Menschen kennen und nimmt einen Job in einem Laden an, bis ihr Vater sie in ihr bisheriges Leben zurückholen will. Unterhaltsame Komödie um eine junge Frau, die sich eine Pause vom Leben gönnt. Der lakonisch-feine, gelegentlich surreale Humor überzeugt ebenso wie die Hauptdarstellerin, die ihre Figur mit einer gehörigen Portion Selbstironie gestaltet.
 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Di. 27.12.
21:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Wiedersehensfete

€ 5,-

Die legendäre Party nach den Feiertagen für alle Ehemaligen !

Veranstalter: KASCH in Koop. mit k-roof events

Beschreibung drucken

Mi. 28.12.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

Grand Jam - Blues & American Roots Festival

€ ab 20,-
TICKETS

Der Grand Jam mit Olli Gee als Gastgeber hat Kultstatus. Immer wieder gelingt es ihm, großartige KünstlerInnen zusammen zu bringen, die mit Spaß und Leidenschaft gemeinsam Musik machen.
Herausforderung und Spannung ist, dass die MusikerInnen an diesem Abend zum ersten Mal in dieser Konstellation zusammen spielen.

Für den 8. Grand Jam im KASCH haben folgende Musiker Ihr Kommen zugesagt: 

Kai Strauss - Gitarre
Tommie Harris - Gesang
Wolfgang Roggenkamp - Klavier
Tommy Schneller - Saxophon
Michael van Merwyk - Gesang, Harp
Olli Gee - Bass

 „Grandioser Grand Jam Abend im vollbesetzten Kulturhaus Alter Schützenhof“

„Musikalisches Erlebnis der Extraklasse – Publikum tobt vor Begeisterung “
(Achimer Kreisblatt)

Mit Unterstützung durch das Elektrofachgeschäft Glade, Achim

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 31.12.
19:30 Uhr
ganzes Haus
Party

Familien-Silvester-Feier

€ 19.-
Kinder haben freien Eintritt

Jählich lockt die Familien-Silvester-Feier Große und Kleine, Freunde und Familien ins KASCH um gemeinsam fröhlich den Jahreswechsel zu begehen.

Am DJ Pult steht Heiko Knüppel, für die Kinder organisieren wir ein Programm,  das Buffet wird gemeinsam bestückt.

Tischreservierungen und Karten nur im KASCH zu den Bürozeiten

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Do. 05.01.
20:00 Uhr
So. 08.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Alles was kommt

€ 3,50 / 5,-

Frankreich/Deutschland 2016
Regie + Buch: Mia Hansen-Løve
Kamera: Denis Lenoir
Darsteller: Isabelle Huppert, André Marcon, Roman Kolinka, Edith Scob
98 Min., FSK o.A., FBW: w

Als eine Philosophie-Lehrerin nach 25 Jahre Ehe überraschend von ihrem Mann verlassen wird und wenig später ihre Mutter stirbt, sieht sie sich einer neuen Freiheit gegenüber. Das mit großer Leichtigkeit, ebenso mit viel Gelassenheit und Klarheit erzählte Porträt einer nicht mehr jungen bürgerlich-intellektuellen Frau, die ihr Leben nicht als Mangel und Kompromiss, sondern als erfüllte, sich stets in Bewegung befindende Gegenwart versteht und es dementsprechend gestaltet. Vorzüglich gespielt, kreist der Film hellsichtig um Spuren der Zeit, ebenso um Abschiede wie auch ums Weitermachen.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 06.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Lokalkultur

Bremer Kaffeehausorchester

Champagnerlaune!

€ ab 17,-/12,-
TICKETS

Champagner lässt die Synapsen prickeln und Kaffeehausmusik macht im Glas kleine Luftbläschen! Und umgekehrt...
Das sechste Neujahrskonzert im KASCH fängt wieder einmal dort an, wo das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker aufhört: mit dem Donau-walzer von Johann Strauß.

Danach jedoch ist schon wieder alles anders – denn die Kaffeehaus-Mischung für diesen Tag wurde natürlich völlig neu gemischt. Sie basiert auf einer hochwirksamen Kombination von Musikstücken aus Romantik, Klassik, Rock, Jugendstil, italienischen Tenor-Arien, Swing, Barock und Soul.

Als Komponisten konnten diesmal unter anderem Giuseppe Verdi, George Gershwin, Duke Ellington sowie John Lennon, Paul McCartney, Ernesto de Curtis, Fritz Kreisler und Stevie Wonder gewonnen werden. Selbst Johann Sebastian Bach soll einen Beitrag geliefert haben . . .

Genießen Sie das ganz besondere Bremer Kaffeehaus-Feuerwerk aus üppigem Klang, wilder Virtuosität, hemmungsloser Spielfreude und schlitzohrig-charmanter Moderation.

Die fünf Männer im Frack wünschen ihrem unvergleichlichen Publikum und dem KASCH ein frohes, schwungvolles Neues Jahr 2017!

 

BREMER KAFFEEHAUS-ORCHESTER:

Constantin Dorsch, Violine und Vuvuzela
Klaus Fischer, Flöte, Piccoloflöte, Klarinette, Bassklarinette, Saxophon
Gero John, Cello
Johannes Grundhoff, Klavier
Anselm Hauke, Kontrabass

 

Veranstalter: Breme Kaffeehausorchester in Kooperation mit dem KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 07.01.
19:00 Uhr
blauer Saal
Benefizveranstaltung

SoulyCLUB für terre des hommes

50 jähriges Bestehen des Kinderhilfswerks terre des hommes

€ Spenden erbeten
Reservierungen nimmt das KASCH gerne entgegen

Das Kinderhilfswerk terre des hommes feiert am 7. Januar 2017 ihr 50-jähriges Bestehen und die Auftaktveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft in Achim. 

Das Publikum darf sich bei diesem SoulyCLUB-Konzert auf ein vielseitiges musikalisches Programm mit aktuellen Charts aus dem Radio (beispielsweise von Katie Melua und Amy Winehouse), Jazz-Standards (Joe Zawinul) und Klassiker von Stevie Wonder und anderen freuen.

Die sechs MusikerInnen von SoulyCLUB sind Maria Truderung und Antje Heitmann (beide Gesang), Rieka Bente (Gesang, Saxophon) sowie das Rhythmustrio mit Gert Alsleben (Piano), Ali Schneider (E- und Kontrabass) und Moritz Koch (Percussions/Schlagzeug)

Die junge Pop-, Jazz-, Funk- und Soulband des Landkreises Verden hat bereits mehrere Konzerte in Achim gegeben und freut sich über die Einladung von terre des hommes sowie auf alte und neue Gesichter im Publikum!

Der Eintritt ist frei, aber es wird um Spenden gebeten.
 

Veranstalter: terre des hommes

Beschreibung drucken

Sa. 07.01.
20:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Gamma - Winterball

Veranstalter: Gymnasium am Markt in Koop. mit dem KASCH

Beschreibung drucken

So. 08.01.
15:00 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Irland

Dia-Show von Bernd Naumann

€ 9,- / 7,50
nur Tageskasse, tel. Reservierung unter 04202 - 5118830 möglich

Das Regenbogenland  -   Irland

Die wechselvolle Geschichte Irlands ist überall präsent. Mythen, Musik und Erzählkunst, irische Sprache und Brauchtum überdauerten - oftmals im Untergrund - der Invasion der Wikinger, Römer, Normannen und Engländer. Jeder, der aus dem Regenbogenland zurückkehrt, hat sein Irland gefunden.

Die reiche Kulturlandschaft wird geprägt von steinernen Zeugen einer der ältesten Kulturen Europas, Denkmälern aus vorgeschichtlicher Zeit, Hochkreuzen. Überall sind Kult- und Königsstätten, Klöster und Schlösser zu entdecken und bei den mittelalterlichen Banketten wird der Gast mit Musik und Wein in die früheren Jahre entführt.

In den unzähligen singing Pubs erlebt der Gast unvergessliche Abende, beim Klang traditioneller irischer Musik und dunklem Bier - hier werden die schönsten Geschichten erzählt!

Die grüne Insel am Golfstrom fasziniert durch üppiges Grün, subtropische, blühende Gärten, Palmen im Süden. Faszinierende Eindrücke hinterlassen die geologischen Wunder im Norden auf dem Giant's Causeway sowie der Insel Staffa.

Dublin - die quirlige Hauptstadt des Landes ist gleichzeitig deren kulturelles und wirtschaftliches Zentrum.

Bilderbuchlandschaften treffen wir im Westen Irlands: die bizarre Kalksteinlandschaft des Burren, Connemara mit seinen ausgeprägten, riesigen Torfflächen. Umwerfende Ausblicke genießt man von den senkrecht ins Meer stürzenden Cliffs of Moher und Slieve League - mit 600 m den höchsten Klippen Europas. Von wildromantischer Schönheit ist die Panoramastraße Ring of Kerry und Beara sowie die Dingle-Halbinsel.

Besonders deutlich spürt man in den nordirischen Städten Belfast und Derry "The Town I loved so well" die Sehnsucht nach Frieden.

 

Bernd Naumann präsentiert dieses phantastische und farbenprächtige Reiseabenteuer mit eindrucksvollen Bildern in einer meisterhaften Dia Show in neuester Digitaltechnik.

Veranstalter: Bernd Naumann

Beschreibung drucken

So. 08.01.
17:30 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau bis Peking

Dia-Show von Bernd Naumann

€ 9,- / 7,50
nur Tageskasse, tel.Reservierung unter 04202 5118830 möglich

Mit der TRANSSIB auf eigene Faust

von Moskau bis Peking

Um den Mythos transsibirische Eisenbahn ranken sich seit dem ersten Spatenstich durch Thronfolger Nicolaus im Jahr 1891 viele Legenden. Die langersehnte Verbindung zwischen Europa und Asien hat immerhin eine Länge von fast 9.500 km. Bis 1916 war  die Strecke fertiggestellt – 100 Jahre transsibirische Eisenbahn!

Die längste Eisenbahn der Welt windet sich durch unendliche Weiten der russischen Tundra und Taiga, entlang des größten Sees der Welt durch die Weiten der Mongolei bis ins Reich der Mitte.

Jahrzehntelang war die Transsib Transportmittel für Soldaten, Gefangene und Verbannte.  Viele Städte waren für Ausländer ja tlw. sogar für Sowjetbürger gesperrt.

Heute kann man als Individualreisender seine Strecke und Haltepunkte frei wählen.

Schon der Beginn der Reise ist legendär: Moskau fasziniert mit dem Kreml, dem Symbol russischer Macht,  den vielen Perlen: den russisch orthodoxen Kirchen, deren goldene Kuppeln über der reichen Hauptstadt leuchten, monumentalen Bauten aus der Stalin Zeit. Das bekannteste Moskauer Kaufhaus, das GUM auf dem Roten Platz, ist eine architektonische Sehenswürdigkeit.

Unterwegs auf den Bahnhöfen, pünktlich zur Ankunft der Züge, preisen die „Babuschki“ ihre heißen Leckereien an, stehen einträchtig nebeneinander und warten auf ausgehungerte Kundschaft! -  alles wird zum Essen angeboten: Frischgebackenes und Gekochtes wie Pirogen- und Maultaschen oder gefülltes Gebäck, Käse, Butter, Eier, Gurken, Tomaten, Äpfel – alles frisch vom Lande!

Irkutsk, das „Paris Sibiriens“,  ist Ausgangspunkt für einen Ausflug zum Naturwunder Baikalsee.

Mit 1.637 m ist er der tiefste See der Erde, respektvoll auch das „heilige Meer“ oder die „blaue Lunge Sibiriens“ genannt. Sein Wasser weist Trinkwasserqualität auf. Seine Größe ist die Belgiens.

Ulaan Baatar, Hauptstadt der Mongolei, beherbergt ca. 1/3 der Gesamtbevölkerung. In 1.500m Höhe gelegen, wird sie von den über 2.000m hohen Gipfeln des Khentii-Gebirges umrahmt.

Eine Stadt voller Kontraste: hypermoderne Glaspaläste wechseln ab mit Jurten unweit des Zentrums. Im Zentrum befindet sich der riesige  Suchbaatar-Platz, ein Kommunikationszentrum, eine Mischung aus Tradition und Moderne, Mönche,  nomadische Neuankömmlinge in Traditionskleidung, daneben westlich gekleidete Mongolen.

Nach einer weiteren Tagesreise mit der Transsib erreichen wir das Endziel – Peking.

Beim 4-stündigen Aufenthalt an der mongolisch-chinesischen Grenze finden die Umspurarbeiten der Züge statt, da die Spurweite in China geringer als in Russland und der Mongolei ausfällt.

In Peking, der 20 Mio.-Stadt, kann man alles vergessen was man über diese Riesenkrake gehört hat – sie sprengt alle Dimensionen: 10-spurige Straßen wechseln ab mit den so typischen Gassen, den Hutongs, in denen chinesisches Alltagsleben vorherrscht: dörflich gemütlich oder hektisches Handelstreiben und abends wird die Gasse in ein riesiges Restaurant verwandelt, wo draußen auf den Tischen gegrillt wird. Ambulante Garküchen bieten Schmackhaftes an.

Vom Tian'anmen-Platz, dem Platz des himmlischen Friedens, dem größten hauptstädtischen Platz der Welt, Sinnbild für die wechselvolle Geschichte Chinas, geht man über marmorne Brücken in die Verbotene Stadt mit seinen Prachtbauten verschiedener chinesischer Kaiserdynastien.

Bernd Naumann präsentiert dieses großartige Eisenbahnabenteuer mit eindrucksvollen Bildern, untermalt mit Originalklängen in einer meisterhaften Dia Show in Digitaltechnik. 

Beschreibung drucken

Do. 12.01.
20:00 Uhr
Fr. 13.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Maggies Plan

€ 3,50 / 5,-

USA/Großbritannien 2015
Regie + Buch: Rebecca Miller
Kamera: Sam Levy
Musik: Michael Rohatyn
Darsteller: Greta Gerwig, Ehtan Hawke, Julianne Moore, Bill Hader
99 Min, FSK ab 0

Eine New Yorkerin Mitte 30 will auch ohne Partner ein Kind bekommen. Während der Inseminationsvorbereitungen verliebt sie sich in einen Universitätsdozenten, der in seiner Ehe mit einer tyrannischen Professorin nicht glücklich ist. Drei Jahre später ist aus der Beziehung zwar ein Kind entstanden, doch die Mutter würde den Erzeuger gerne wieder zurückgeben. Die anti-romantische Screwball-Komödie sprüht in der Tradition von Woody Allen unter weiblichen Vorzeichen vor Dialogwitz und einem glänzend besetzten Darsteller-Ensemble. Die Generation der Selbstoptimierer wird mit Verständnis, aber ohne Häme seziert, während der dünkelhafte Wissenschaftsbetrieb heftige Seitenhiebe abbekommt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Sa. 14.01.
16:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Peter Pan

Morsumer Laiens

€ 5,00
TICKETS

Wendy erzählt ihrem Bruder gerne Geschichten über Peter Pan. Eines Abends überrascht Peter Pan die beiden zuhause. Er nimmt Michael und Wendy mit nach Nimmerland, damit sie nicht erwachsen werden müssen. Dort treffen sie die Fee Glöckchen, die verlorenen Kinder, Kapitän Hook, die Indianer und  erleben ein  spannendes Abenteuer.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 15.01.
11:00 Uhr
blauer Saal

Peter Pan

Morsumer Laiens

€ 5,00
TICKETS

Wendy erzählt ihrem Bruder gerne Geschichten über Peter Pan. Eines Abends überrascht Peter Pan die beiden zuhause. Er nimmt Michael und Wendy mit nach Nimmerland, damit sie nicht erwachsen werden müssen. Dort treffen sie die Fee Glöckchen, die verlorenen Kinder, Kapitän Hook, die Indianer und  erleben ein  spannendes Abenteuer.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 15.01.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Pets

Familienkino

€ 3,00

USA 2016
Regie: Chris Renaud, Yarrow Cheney (Co-Regie)
Buch: Ken Daurio, Brian Lynch, Cinco Paul
Musik: Alexandre Desplat
87 Min., FSK ab 0 (Empf. ab 6)  FBW: bw


Im Streit mit einem Streuner, den sein Frauchen mit nach Hause brachte, landet ein Hund in den Straßen von New York und stößt auf der Flucht vor wilden Katzen und Tierfängern auf verstoßene Haustiere, die sich unter dem Kommando eines diabolischen Kaninchens an den herzlosen Menschen rächen wollen. Mit turbulenten Einfällen und einer knallbunt animierten Tierwelt umschifft der kurzweilige Trickfilm jegliche Untiefe, die sich im Verhältnis von Menschen und Haustieren auftut. 

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Sa. 14.01.
21:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Party

Ü-30-Fete

Das Jubiläum - nach zehn Jahren ist jetzt Schluss

€ 7,-
bis 22 Uhr 5 €

Veranstalter: k-roof events

Beschreibung drucken

Di. 17.01.
19:30 Uhr
blauer Saal
Theater im KASCH

„Mach das Buch zu, heirate mich. Anita Augspurg - ein Lebensmonolog“

€ 16,-/12,-
TICKETS

Anita Augspurg war Frauenrechtlerin, Pazifistin, Publizistin, Fotografin und Landfrau, zählte zu den bekanntesten Frauen ihrer Zeit, war führend im radikalen Flügel der bürgerlichen Frauenbewegung und hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Frauen das Wahlrecht erhielten. Sie war die erste promovierte Juristin in Deutschland, eine beeindruckende Rednerin und streitbare Feministin. Die Augspurg-Biografin Dr. Christiane Henke zeichnet ein prägnantes Portrait der jungen Feministin, das die Solodarstellerin Birgit Scheibe aus Verden beeindruckend verkörpert.

Die künstlerische Leitung hat Gabriele Benner. An der Harfe begleitet Assia Cunego stimmungsvoll den Abend.
Das Theaterstück wird im Rahmen der Kooperation zwischen den frauenORTEn Verden und Achim/Fischerhude mit freundlicher Unterstützung des KASCH aufgeführt.

 

Veranstalter: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Achim

TICKETS
Beschreibung drucken

Mi. 18.01.
19:00 Uhr
blauer Saal

Poetischer Klubabend

3. Poetry-Slam im KASCH

€ 10,-/6,-
TICKETS

Es ist wieder so weit. Die Welt der Worte gastiert im KASCH. Alltags-Poet*innen betreten die Bühne und geben ihrem Publikum einen kurzen Einblick in ihre Seelenwelten.

 

 

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 19.01.
20:00 Uhr
So. 22.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Mein ziemlich kleiner Freund

€ 3,50 / 5,-

USA 2016
Regie: Chris Renaud, Yarrow Cheney (Co-Regie)
Buch: Ken Daurio, Brian Lynch, Cinco Paul
Musik: Alexandre Desplat
87 Min., FSK ab 0 (Empf. ab 6)  FBW: bw

Eine junge Anwältin erliegt dem Charme und den Verführungskünsten eines charmanten Architekten, der allerdings zwei Köpfe kleiner ist als sie. Ihre Umwelt reagiert irritiert, was auch bei der Verliebten beziehungsgefährdende Zweifel hervorruft. Unterhaltsame romantische Liebeskomödie, die zwar durch einige Albernheiten nicht immer den richtigen Ton trifft; gleichwohl kommen engagiert Themen wie Anerkennung, Toleranz und Gleichberechtigung zur Sprache, wobei der vielschichtig agierende Hauptdarsteller souverän über plakativere Momente hinwegspielt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 20.01.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

Goitse - Energetic Irish Music

€ 20,-/15,-
TICKETS
AK 22,-/17,-

Goitse gehören zu den besten Irish Folk Bands weltweit. Die aus mehreren All Ireland Champions und einem Weltmeister an der Bodhrán bestehende Band lotet aus, wie weit man Worldmusic in den Irish Folk integrieren kann, ohne die Tradition aus den Augen zu verlieren und hat diese um viele markante Eigenkompositionen bereichert. Ihr virtuoses Spiel wird von unerwarteten Rhythmuswechseln angetrieben und ist sehr energetisch. Bei den Liedern steht die Fiddlespielerin Áine McGeeney mit ihrer honigsüßen Stimme im Vordergrund.

Nachdem das Quintett 2015 bei den LiveIreland Music Awards zur "Trad Group of the Year" und den Chicago Irish American News Awards zur „Group of the year“ gevotet wurde, gab es 2016 die "Freiburger Leiter" als beste Musikgruppe. Zudem waren Goitse (gesprochen gwi:cha – gälisch für komm her) Coverstory des Irish Music Magazines.  

 

"Simply terrific" (The Irish Post).

Veranstalter: KASCH

www.goitse.ie
TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 21.01.
10:00-17:00 Uhr
Dachraum
Workshop

Improvisationstheater

Im KASCH "Unterm Dach"

Teilnahme kostenlos

Wir entdecken und entwickeln unsere Spontanität im Theaterspielen, in der Pantomime, im Geschichtenerzälen, im Vertreiben alter Männer von Parkbänken, im Komischsein und im Jagen der gleichen Handlung durch Musical und Tragödie. Lasst eure Hemmungen und Brötchen zu Hause - in der Mittagspause werdet ihr versorgt!

Veranstalter: Hans Hermann Hille

Beschreibung drucken

Sa. 21.01.
19:30 Uhr
großer Saal
Konzert

It is Swingtime mit der Bigband Tuten und Blasen

Benefizkonzert zugunsten der Mukoviszidose Selbsthilfe Bremen e.V.

€ 15,-
Abendkasse; tel. Reservierung möglich

Die Big-Band „Tuten und Blasen“ aus Osnabrück wurde als Dixieland-Combo vor 25 Jahren gegründet. Im Laufe der Zeit wurde daraus die Big-Band. Alle Musiker spielen nur aus Lust an der Musik. Diese Freude am Spielen springt auf das Publikum über. Es werden Stücke gespielt von Count Basie, Duke Ellington, Glenn Miller wie auch zeitgenössische Arrangements.

Alle Einnahmen gehen zu GUnsten Muskoviszidose-Betroffener

Veranstalter: Mukoviszidose Selbsthilfe Region Bremen e.V.

Beschreibung drucken

So. 22.01.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Fuchstreff - Nix für Hasenfüße

Josef Brustmann

€ 19,-/14,-
TICKETS

Schreit der Fuchs frühmorgens im Hühnerstall: raus aus den Federn!
Mit schlauen Texten und frechen Liedern streift der  ausgefuchste Musikkabarettist Josef Brustmann durchs wildwüchsige Lebensunterholz.
Er findet immer was und zieht dem Leben das Fell über die Ohren, schaut nach, was darunter ist und macht sich aus dem Balg einen warmen Kragen.
Josef Brustmann, Mitglied des soeben wiederauferstandenen Bairsch Diatonischen Jodelwahnsinns- mit Witz, Aberwitz, absurder Klugheit, einem halbe Dutzend skuriller Instrumente, betörendem Gesang und Pfeiffen im Walde ist zu rechnen.
Ein fuchsschlaues Programm für ein schlaues Publikum.
Ein verwildertes Programm-nichts für Hasenfüße.

Veranstalter: KASCH

www.josef-brustmann.de
TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 26.01.
20:00 Uhr
Fr. 27.01.
20:00 Uhr
Kino

Captain Fantastic

€ 3,50 / 5,-

USA 2016
Regie + Buch: Matt Ross
Kamera: Stephane Fontaine
Musik: Alex Somers
Darsteller: Viggo Mortensen, Frank Langella, George MacKay, Samantha Isler
118 Min., FSK ab 12
 

Ein sechsfacher Familienvater, der sich ganz aus der Gesellschaft zurückgezogen hat, muss nach dem Selbstmord seiner Frau bei einer Reise durch die USA seine Ideale verteidigen und sie zugleich hinterfragen. Differenziert und humorvoll erzählt die Tragikomödie von der Sehnsucht nach einem alternativen Lebensmodell und beobachtet, welche Folgen es vor allem für die Kinder hat. Dabei gibt er die ­Utopie seines Protagonisten nie der Lächerlichkeit preis, sucht vielmehr nach einem lebenswerten Mittelweg zwischen Anpassung und Auflehnung.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 27.01.
19:00 Uhr
Clubraum
Treff

Flixen - Kickerturnier

5 € Startgebühr

Veranstalter: Flixen in Koop. mit dem KASCH

www.flixen.de
Beschreibung drucken

So. 29.01.
16:30 Uhr
blauer Saal
Kulturhaus weltweit

Gran Canaria und Madeira in Wanderstiefeln entdecken

Diashow von Thyra Stodollik

€ 8,- Tageskasse

Gran Canaria wird meist in Verbindung gebracht mit Sonne, Wasser und barfuß den warmen Sand zwischen den Zehen spüren. Das ist eine Seite der kanarischen Insel. Die andere Seite zeigt sich in einer großartigen Berglandschaft im Inneren der Insel, mit grandiosen Felsformationen, wobei die Füße hier gut geschützt in Wanderstiefeln stecken.

Den Reiz machen die unterschiedlichen Landschaften aus., Von diesen können sich die Zuschauer anhand von aussagekräftigen, wunderbaren Bildern eine Vorstellung machen.

Vom zentral, auf einer Passhöhe gelegenen Cruz de Tejeda bilden die Berge ein grandioses Panorama. Weit am Horizont reicht der Blick bis zur Nachbarinsel Teneriffa, mit seinem höchsten Berg, dem Teide. Er ragt majestätisch über die Passatwolken.

Am Roque Nublo , auch "Wolkenfels" genannt, einem Felsfinger und Wahrzeichen von Gran Canaria, fällt es leicht sich in die Kulisse eines Wild-West-Films zu versetzen.

Kurvenreiche Straßen durchziehen das zentrale Bergland. Malerische, hochgelegene Dörfer, mit teils weiß getünchten Häusern, laden zum Entdecken und Verweilen  ein. Ziegen suchen nach Fressbarem, Mandeln hängen an den Bäumen, bunte Blumen schmücken den Straßenrand. Und immer wieder breitet sich eine atemberaubende Aussicht auf eine spektakuläre, oft wüstenhafte Landschaft aus. - Nicht zu vergessen die wilde Steilküste im Norden der Insel,. die bunten belebten Häfen in kleinen Küstenorten. Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf stimmungsvolle Bilder. Vielleicht lernen Sie diese kanarische Insel von einer neuen reizvollen Seite kennen.

Auch auf Madeira, der Perle des Atlantiks, sind die Füße das beste Mittel diese tropische "Blumeninsel" zu erkunden.

Bereits die Hauptstadt Funchal, eine lebendige, farbenfrohe Stadt mit herrlicher Aussicht auf die Berge, lädt zu einem Bummel ein. Das Leben spielt sich auf der Hafenpromenade, dem historischen Stadtkern sowie dem Fischerviertel ab. Foto-Fans werden begeistert sein. Exotische Früchte, Blumen und Fische werden in der bunten Markthalle angeboten. Madeira ist u.a. berühmt für seinen Wein und bestickten Handarbeiten.

Das Innere  und die Küste der Insel bieten eine abwechslungsreiche, üppige Landschaft und herzliche Menschen. Imposante Klippen, die höchste Steilküste Europas, blaues Meer und Himmel, grüne Berge und eine wunderbare Pflanzenwelt. Die Berge sind steil und eindrucksvoll, ihre Spitzen manchmal im Nebel verhüllt. Auch regnet es bisweilen.

Wanderungen entlang der Levadas, dem Bewässerungssystem der gesamten Region, vorbei an Eukalytus- und Loorbeer-Wäldern, tragen zum Erleben der landschaftlichen Schönheit bei.

Auf der Halbinsel Sao Lourenco besticht die rote Farbe der Felsen. Die weiße Gischt und die Wolken, sowie das blaue Meer verbreiten eine besondere Stimmung - Stille und Spannung zugleich.

Die Zuschauer dieser beiden Diashows können "so tun als ob" sie die Touren in sommerliche Gefilde begleiten und feststellen, dass Gran Canaria und Madeira für den Urlauber mehr zu bieten haben als vielleicht bisher angenommen, wie die fantastischen Bilder zeigen.

Tipp: in das nächste Urlaubsgepäck kommen Wanderschuhe.

 

Veranstalter: Thyra Stodollik

Beschreibung drucken

Do. 02.02.
20:00 Uhr
Fr. 03.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Der Landarzt von Chaussy

€ 3,50 / 5,-

Frankreich 2016
Regie: Thomas Lilti
Buch: Thomas Lilti, Baya Kasmi
Kamera: Nicolas  Gaurin
Musik: Alexandre Lier, Sylvain Ohrel, Nicolas Weil
Darsteller: Francois Cluzet, Marianne Denicourt, Isabelle Sadoyan, Félix Moati
102 Min., FSK o.A.


Als bei einem Landarzt ein Tumor entdeckt wird, weigert sich dieser starrsinnig, beruflich kürzerzutreten. Auch eine zur Unterstützung eingestellte Ärztin lehnt er zunächst ab und macht ihr das Leben schwer, bis sich die unerfahrene Frau im Umgang mit den alltäglichen Herausforderungen als kompetente Medizinerin erweist. Lebensnahes, oft dokumentarisch anmutendes Drama, das dem aussterbenden Beruf des Landarztes Reverenz erweist. Getragen von sensiblen Figuren und guten Schauspielern, thematisiert der Film unaufdringlich die Mängel des französischen Gesundheitssystems.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 05.02.
08:30-13:00 Uhr

Briefmarkentauschtag

Veranstalter: Achimer Briefmarkensammler e.V.

Beschreibung drucken

So. 05.02.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Michael Krebs - Jubiläumskonzert

Michael Krebs

€ 19,-/14,-
TICKETS

Eine Stimme, 10 Finger, 88 Tasten, 22 Kleinkunstpreise und 11 Jahre Rock’n’Roll-Kabarett – Michael Krebs hält die Zeit für gekommen, all diese Jubiläen mal so richtig abzufeiern. Mit seinen besten Songs, seinen absurdesten Geschichten und natürlich auch mit neuen Liedern. Das wird ernsthaft lustig und „auf höchstem Niveau musikalisch und grandios unterhaltend“ (Thüringer Allgemeine).
Das Jubiläumskonzert zeichnet nach, wie sich der Musiker und Sprachkünstler Michael Krebs schlagfertig und politisch unkorrekt von unten (Neu-Kupfer, Schwaben) nach oben (Berlin, voller Schwaben) gearbeitet hat. Als Show ohne festen Ablauf und nach Lust und Laune des feierwütigen Gastgebers. Hat sich doch Krebs seit jeher immer wieder neu erfunden: Was mit reimverspielten Alltagsbetrachtungen begann, ist über die Jahre zu einer unverwechselbaren Mischung geworden, die Erwartungshaltungen und Schubladen eine lange Nase dreht. Der studierte Jazzmusiker wirbelt durch sämtliche musikalischen Genres, spielt auch mal mit Streichquartett oder Metal-Band und pendelt thematisch zwischen Gesellschaftskritik und Nonsens. Während die Fuldaer Zeitung ihn zum Totengräber des Niveaus erklärt, sieht die Neue Presse Hannover „Humor so hochintelligent wie rotzig“ und „meisterhaftes Klavierspiel“.
Ein Abend voller Witz, Improvisation und hemmungsloser Spielfreude. Und ein Plädoyer für einen weiten Blick statt formatierter Zielgruppenbefriedigung.

Veranstalter: KASCH

www.michaelkrebs.de
TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 09.02.
20:00 Uhr
So. 12.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Mahana - Eine Maori Saga

€ 3,50 / 5,-

Neuseeland 2016
Regie: Lee Tamahori
Buch: John Collee nach der Romanvorlage von Wilti Ihimaera
Kamera: Ginny Loane
Musik: Mahuia Bridgman-Cooper, Tama Waipara
Darsteller: Temuera Morrison, Akuhata Keefe, Nancy Brunning, Jim Moriarty
103 Min., FSK o.A.

Ein 14-jähriger Maori stellt zu Beginn der 1960er-Jahre die jahrhundertealten Denkweisen und Strukturen seiner patriarchalischen Familie in Frage. Mit seinem traditionsbewussten Großvater liefert er sich eine permanente Auseinandersetzung, die zu eskalieren droht, als sich der Junge in die Tochter einer verfeindeten Sippe verliebt. Eine geradlinig inszenierte, einnehmend erzählte Familiensaga aus Neuseeland mit eindrücklichen Figuren. In den persönlichen Schicksalen geht es dabei stets auch um die Marginalisierung der indigenen Bevölkerung, die durch die Weißen zu Menschen zweiter Klasse degradiert wurden.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 10.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Haste Töne

Kapelle Petra

€ 16,-/12,-
TICKETS
AK € 17,-

Kapelle Petra ist inzwischen eine der bundesweit angesagtesten deutschsprachigen Live-Bands. Die exklusive Mischung aus melodiösen, hymnischen Indie-Songs und feinsinnigen Texten in Kombination mit sympathischem „Beklopptsein“, hat den vier Musikern aus Hamm einen grandiosen Aufschwung beschert.
Im KASCH wird das erfolgreiche fünfte Album „ The Unforgotten Table“ präsentiert werden. Textlich nehmen Kapelle Petra kein Blatt vor den Mund, jeder bekommt hier mal sein Fett weg. Waren es auf dem letzten Album noch Vegetarier, sind es diesmal Lehrer und Schützenvereine. Dabei steckt hinter den lustigen Texten immer auch Wahrheit auf einer Skala von „Fünkchen“ bis „Flamme“.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 11.02.
19:00 Uhr
blauer Saal
Theater im KASCH

-272,15°

Theaterprojekt mit Jugendlichen im KASCH

€ kostenlos

Bist du extrem? Unter diesem Motto hat das KASCH Jugendliche gesucht, die Lust haben an einem Theaterprojekt teilzunehmen und nun ihre Ergebnisse präsentieren.

 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

So. 12.02.
14:30 Uhr
großer Saal
Kino

Elliot, der Drache

Familienkino

€ 3,00

USA 2016
Regie: David Lowery
Buch: David Lowery, Toby Halbrooks nach der Vorlage von Malcolm Marmorstein
Kamera: Bojan Bazelli
Musik: Daniel Hart
Darsteller: Bryce Dallas Howard, Oakes Gegley, Wes Bentley, Karl Urban
103 Min., FSK ab 6, FBW: bw

Nach dem Unfalltod seiner Eltern findet ein Junge Zuflucht bei einem Drachen. Sechs Jahre später wird er von einer Försterin ­entdeckt und kehrt in die Welt der Menschen zurück. Als die Existenz des Drachen bekannt wird, entspinnt sich ein Konflikt zwischen jenen, die ihn schützen, und jenen, die ihn jagen wollen. Fantasievoller Abenteuer- und Märchenfilm, dem in seinen eher ruhigen und melancholischen Szenen eine sensible Auseinandersetzung mit den Gefühlen seiner jungen Hauptfigur glückt. Auch wenn das Finale von einer hochdramatischen Verfolgungsjagd bestimmt wird, besticht er als zeitlose Hymne auf die ­heilende Kraft der Fantasie.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Mi. 15.02.
19:30 Uhr
blauer Saal
Vortrag

Fotografie und ihr Verhältnis zur Malerei

Referent Detlef Stein

Was oft nur als Rivalität begriffen wurde, verdient eine genauere Betrachtung. Detlef Stein stellt in seinem Vortrag Beispiele aus einem Jahrhundert Kunstgeschichte vor.

Veranstalter: Kunstverein Achim e.V.

Beschreibung drucken

Do. 16.02.
20:00 Uhr
Fr. 17.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

The Beatles - Eight days a week - the touring years

€ 3,50 / 5,-

Großbritannien/USA 2016
Regie: Ron Howard
Buch: Mark Monroe
Kamera: Michael Wood
Musik: Ric Markmann, Dan Pinnella, Chris Wagner
106 Min., FSK o.A.

Dokumentarfilm über die erfolgreichen Tour-Jahre der Liverpooler Band „The Beatles“ von 1962 bis 1966, der dank klug gewählter Gespräche mit Wegbegleitern und Fans großen Charme entfaltet und sich zu einer informativ-unterhaltsamen Zeitreise fügt. Virtuos komponiert und kompiliert, vermittelt sich das Lebensgefühl eines auch politisch aufwühlenden Jahrzehnts, wobei vor allem der souveräne Schnitt aus dem überreichen Material eine Geschichte wie aus einem Guss formt.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

Fr. 17.02.
20:00 Uhr
blauer Saal
Theater im KASCH

Instant Impro

Comedy, Theater, Enterainment

€ 18,-/12,-
TICKETS

Die Improprofis aus Bremerhaven sind im KASCH bereits seit vielen Jahren Dauergast. Immer wieder entlocken sie den Zuschauern mit ihrer Improvisationstheater-Show Lachsalven am Laufmeter und unzählige rote Rosen auf der Bühne! Ein Abend mit Instant Impro ist eine geballte Ladung Situationskomik, der sich kein Zuschauer entziehen kann, egal ob jung oder alt, egal ob 9 oder 99 Jahre alt!

 

Veranstalter: KASCH

www.instant-impro.de
TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 18.02.
19:00-22:00 Uhr
großer Saal
Party

WaBe-Disco

€ 3,-

Veranstalter: WaBe in Kooperation mit k-roof events

Beschreibung drucken

Sa. 18.02.
22:00 Uhr
großer Saal, Clubraum und Foyer
Party

Achimer Tanznacht

€ 7,-
bis 23 Uhr 5 €

Veranstalter: KASCH in Koop. mit k-roof events

www.k-roof.de
Beschreibung drucken

So. 19.02.
11:00 Uhr
blauer Saal
Kids & Co

Die Fiedelgrille und der Maulwurf

Opus 100

€ 5,00
TICKETS

Ein musikalisches Familienstück; Kinder ab 5 Jahren
Mit Tanz, Musik und Schauspiel verwandelt sich das Bilderbuch von Janosch „Die Fiedelgrille und der Maulwurf“ in ein bewegendes Bühnenstück für alle ab fünf Jahren.
Die kleine Grille sucht einem warmen Unterschlupf für den Winter. Noch im Sommer hat sie die anderen Tiere mit ihrer Musik unterhalten, nun benötigt sie dringend Hilfe. Aber sie erfährt kein Verständnis, sondern Ablehnung und Gleichgültigkeit. Sie zieht weiter und weiter, bis sie schließlich auf den Maulwurf trifft. Gemeinsam erleben sie die vielleicht schönste Zeit ihres Lebens.
Mit: Magali Sander-Fett (Tanz), Alexander Hauer (Schauspiel) und Felix Reisel (Musik)
Inszenierung und Ausstattung: Dr. Silke Schumacher-Lange

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Do. 23.02.
20:00 Uhr
Fr. 24.02.
20:00 Uhr
großer Saal
Kino

Frantz

€ 3,50 / 5,-

Frankreich/Deutschland 2016
Regie + Buch: Francois Ozon
Kamera: Pascal Marti
Musik: Philippe Rombi
Darsteller: Paula Beer, Pierre Niney, Ernst Stötzner, Marie Gruber, Johann von Bülow
114 Min., FSK ab 12

Als eine junge Deutsche im Jahr 1919 am Grab ihres im Krieg gefallenen Verlobten einen trauernden Franzosen entdeckt, führt sie diesen bei den Eltern des Toten ein. Auf ihr Drängen hin malt er ihre aus der Vorkriegszeit resultierende Freundschaft und eine gemeinsam in Paris verbrachte Zeit aus. Die feinen Schilderungen des vor Ort angefeindeten Franzosen wecken bei der Verlobten Gefühle, bis er ein die Verhältnisse umwälzendes Geständnis macht. Fokussiert auf den Schmerz und die Entwicklung einer jungen Frau, der nach einem großen Verlust ein zweiter droht, bricht immer dann Farbe in den Schwarz-Weiß-Film ein, wenn Momente des Glücks und der Kunst auf eine hoffnungsvollere Zukunft deuten. Mit großer Ruhe und Leichtigkeit entwickelt die Inszenierung eine ebenso schöne wie tieftraurige Geschichte um Schuld, Einsamkeit und heilsame Fiktionen, aber auch um Vergebung und das Vermögen, die Lebensfreude wieder zu entdecken.

Veranstalter: Kommunales Kino Achim

Beschreibung drucken

So. 26.02.
19:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Entscheidet Euch!

Florian Schröder

€ 19,-/14,-
TICKETS

Ausgehen oder Zuhause bleiben? Bier oder Wein? Mieten oder kaufen? Heiraten oder trennen? Geschüttelt oder gerührt? Jeden Tag treffen wir 100.000 Entscheidungen. Da muss man ja bekloppt werden.
Wir leben in der Epoche der Selbstoptimierung. Alles muss perfekt sein: der Job, das Aussehen, der Partner, die Freizeit. Wir googeln bis der Arzt kommt, weil wir glauben, dass es noch bessere Möglichkeiten geben könnte. Wir wollen das größte Eis, aber bitte zum kleinsten Preis. „Nur wer alle Optionen kennt, kann optimale Entscheidungen treffen“ ist das Mantra unserer Zeit. „Das ist ein Trugschluss“, weiß Schroeder.
Florian Schroeder, bekannt als Parodist und Speerspitze der jungen Kabarett-Generation, beweist sich auch in seinem neuen Programm als Meister seines Fachs: Virtuos bewegt er sich zwischen Kabarett und Comedy, zwischen Politik und Philosophie. Er beantwortet die ersten und die letzten Fragen der Menschheit, er redet nicht über Probleme, sondern über Lösungen.
Warum weniger Möglichkeiten oft bessere Entscheidungen bedeuten. Warum Urteile von Richtern oft von den Pralinen abhängen, die sie gerade gegessen haben. Welcher Partei wir unsere Stimme geben, wenn wir in einer Schule wählen und welcher, wenn wir in einer Kirche das Kreuz machen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie erkennen, wie intelligent das eigene Kind ist. Und Schroeder verrät uns die ultimative Formel, mit der wir herausfinden können, wie lange unsere Partnerschaft noch hält. Das sollte sich keiner entgehen lassen!
Florian Schroeder weiß, wo´s langgeht – trotz ausgeprägter Rechts-Links-Schwäche. Er ist der Sebastian Vettel unter den Führerscheinlosen, seine Show ist ein politischphilosophisch-psychologisches Gutachten für Intellektuelle und die, die sich einmal so fühlen möchten. Wenn Spaßbremsen Vollgas geben, ist es Zeit, einen Gang runterzuschalten. Zuschauen, entspannen, nachdenken.
Schroeder, das ist Kabarett für Kopf und Bauch, Jung und Alt, Schlips und Hoodie. Hier treffen sich die Generationen, wie früher am Samstagabend vor dem Fernseher.
Eine außergewöhnlich gute Beobachtungsgabe, Eloquenz, sprachliche Genauigkeit und ein paar wirklich gnadenlose verbale Querschläger.

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Di. 28.02.
19:30 Uhr
großer Saal
Lokalkultur

Offene Bühne Vol. 21

€ frei
der Hut geht rum

Veranstalter: Offene Bühne Team in Koop. mit dem KASCH

www.facebook.com/Offene.Buehne.KASCH
Beschreibung drucken

Mo. 06.03.
19:30 Uhr
blauer Saal

Nathans Töchter - Dichterinnen im Dialog zwischen Orient und Okzident

Lyrik-Konzert der Musikerin und Sprecherin Cathrin Alisch

€ 10,-/8,-
TICKETS

Wie erleben Frauen Gewalt und Krieg, Flucht, Vertreibung, Exil und Einsamkeit? Welche Worte finden sie für Sehnsucht, Suche, Liebe, und welchen Halt finden sie in ihrer jeweiligen Religion? Die Texte christlicher, jüdischer und muslimischer Dichterinnen zeigen auf  oft leise Weise Kraft und Verletzlichkeit zugleich. „Nathans Töchter“ fragt nach den Stimmen der Frauen angesichts der Gewaltbereitschaft unserer Zeit und lädt damit auf poetische Weise nicht nur zu einem interkulturellen und interreligiösen Dialog ein, sondern auch zu dem zwischen Mann und Frau.

Cathrin Alisch verbindet die Worte der Dichterinnen über viele Neuvertonungen und diverse Instrumente mit Musik, schafft damit begehbare Brücken zwischen den Vielfältigkeiten der Sprachkulturen und geleitet das Publikum assoziativ durch das weibliche Reich der Poesie.


 

 

 

Veranstalter: Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Achim

www.cathalin.de
TICKETS
Beschreibung drucken

So. 19.03.
11:00 Uhr
blauer Saal

Utz der Ritter

tearticolo

€ 5,00

Ein kleiner Ritter auf der Jagd  nach dem großen Glück
Ein kleiner Ausflug ins Mittelalter, in die Zeit der starken, mutigen Ritter, die in prunkvollen Burgen wohnten, an festlichen Tafeln speisten, Drachen besiegten, Prinzessinnen befreiten und aus jedem Kampf siegreich hervorgingen.
Utz war anders: Ein kleiner armer Ritter in einer viel zu großen Rüstung, der nichts besaß außer seiner Hängematte und seinem treuen Pferd Rosswitha. Eines Tages beschließt er in die Welt zu ziehen, um vielleicht doch irgendwo ein wenig Glück zu finden. Aber das Pech scheint ihm an den Füßen zu kleben. Selbst als er es schafft einen prächtigen Goldschatz zu finden, währt seine Freude nur kurz, denn damals waren die Wälder voll mit gefährlichen Raubrittern und gefräßigen Drachen …
Und obwohl für Utz alles schiefgeht, stürzt er sich immer wieder, trotzig und unbeirrbar, in das nächste Abenteuer – in das nächste Unglück.

Wie er trotzdem alles erreicht wovon er geträumt hat und wie er lernt, dass das Glück manchmal ganz anders aussieht, als man es erwartet, davon handelt diese Geschichte.
     
Eine echte Rittergeschichte mit Marionetten, Musik, Metall und viel Geschepper, gespielt auf einer alten Nähmaschine..
 

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

Fr. 24.03.
19:00-22:00 Uhr
großer Saal und Foyer
Treff

BiNi Frauenflohmarkt

Sammlerinnen on night tour

Stöbern, shoppen und schnacken....ist die Devise auf dem BiNi Frauenflohmarkt.  Geboten wird ein buntes Angebot an Second Hand Bekleidung sowie ausgewählte Verkaufsstände mit Selbstgemachtem und Selbstgenähtem uä. Sie runden das  Angebot ab - es geht einzig um die Frau oder schöne Dinge, die Frauenherzen höher schlagen lassen!

Die Cocktails  "Moskito" und  "dicke Hummel" schwirren wieder auf dem BiNi Markt umher.
Anmeldungen sind möglich ab dem 24.2.2017  18.00h unter: bini@kasch-achim.de

Veranstalter: KASCH

Beschreibung drucken

So. 26.03.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Kabarett im Dreierpack

Lisa Catena, Simon Pearce und Tobi Katze

€ 19,-/14,-
TICKETS

Lisa Catena macht aus jedem Kartoffelsack einen Bundesrat, Simon Pearce erzählt von seinen skurrilen Erfahrungen als Schwarzer im schwarzregierten Bayern und Timo Katze amüsiert das Publikum mit seiner Live-Literatur über sein Leben und eigene Erfahrungen im Bereich Depressionen und Therapeutendialogen.
Sie glauben, dass Sie das Land besser reagieren können als das Parlament?- Lisa Catena sagt: Sie haben Recht.

Sie wollen mehr über die typischen Dorfdeppen aus Bayern wissen?- Simon Pearce belehrt Sie.
Sie sind gespannt auf ein Wettstarren zwischen Therapeuten und Klienten? - Timo Katze berichtet.
Es erwartet Sie ein Abend mit einer grandiosen Kombination an Kabarettisten und Kabarettistinnen.

Sie wissen nicht wohin am Sonntagabend?- Statt ins Bett ins Kabarett!


 

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Sa. 08.04.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Die Schlitzohren

Anpfiff: wir schaffen das!

€ 12,-/8,-
TICKETS

In ihrem neuen Programm beleuchten DIE SCHLITZOHREN die geschundene grün-weiße Seele und die Mikroplastikteilchenvernichtungskette.

Sie räumen schonungslos auf mit der Lüge vom demografischen Wandel. Angesichts der massiven Angriffe aus dem Cyberspace stellen
DIE SCHLITZOHREN ultimativ fest: DIE GEDANKEN SIND FREI! Im Übrigen schaffen sie das "Wir schaffen das!" ab....

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 09.04.
19:00 Uhr
blauer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Die Schlitzohren

Anpfiff: wir schaffen das!

€ 12,-/8,-
TICKETS

In ihrem neuen Programm beleuchten DIE SCHLITZOHREN die geschundene grün-weiße Seele und die Mikroplastikteilchenvernichtungskette.

Sie räumen schonungslos auf mit der Lüge vom demografischen Wandel. Angesichts der massiven Angriffe aus dem Cyberspace stellen
DIE SCHLITZOHREN ultimativ fest: DIE GEDANKEN SIND FREI! Im Übrigen schaffen sie das "Wir schaffen das!" ab....

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

So. 14.05.
19:00 Uhr
großer Saal
Statt ins Bett ins Kabarett

Früchte des Zorns

Pause und Alich

€ 19,-/14,-
TICKETS

Bomben in Athen, Genfood auf dem Teller und der Russe vor der Tür.
Der Volkszorn erobert die Plätze der Welt. Taksim, Tahir und Maidan. Früchte platzen, wenn sie reif sind. "Früchte des Zorns". Ist Helmpflicht eine Lösung? Der Garten Eden ist fern. Dummheit, Ignoranz und Habgier sind die Regenten weltweit.
Aber Fritz & Hermann, der renitente Litzmann (Rainer Pause) und der obstinate Schwaderlappen (Norbert Alich), Alterspräsidenten und Vorsitzende des Heimatvereins "FKK Rhenania", Bonner 'Burschen' in Nadelstreifenhochwasserhosen und Frack-Jacken, adrett mit Blumen
im Knopfloch, das Haupthaar glänzend-glitschig zurückgestriegelt, die dicken Kassenbrillen auf der Nase, tun seit 25 Jahren genau
das, was man von ihnen erwartet: Sie gießen ordentlich Öl in's Feuer!

Diskutieren; sprechen das Unangenehmste aus; streiten wie die Kesselflicker. Alles kommt auf's Tapet: Waffenlieferungen, der
bundesdeutsche Beitrag zum Pazifismus, 50 Millionen Flüchtlinge... Kauzige Hitzköpfe blecken ihre Zähne. Kämpfen, aufrecht, und
wenn's drauf ankommt, zum Vergnügen all jener, die das Glück haben Zeugen sein zu dürfen, nicht nur miteinander und mit sich
selbst, sondern selbstverständlich für eine bessere Welt! Auch wenn sie bis heute auf die Früchte ihres Handelns warten lassen.

Vom großen Gelächter einmal abgesehen!

Veranstalter: KASCH

TICKETS
Beschreibung drucken

Download

KASCH-Programm